Windows 8: Wo sind Echtheitszertifikat, Product Key und Lizenzschlüssel bei vorinstalliertem Windows 8?

An die Aufkleber auf neu gekauften Windows-PCs und Notebooks hat man sich bereits gewohnt. Bis Windows 7 pappte auf jedem Gerät – meist auf der Rückseite – das Echtheitszertifikat. Dort stand nicht nur die mitgekaufte Windows-Version, sondern auch der Lizenzschlüssel (Product Key), mit dem Sie Windows neu installieren oder auf einen anderen Rechner einrichten konnten. Bei Windows-8-Rechnern fehlt der Aufkleber. An den Product Key kommen Sie nur noch mit Tricks.

Wo ist der Windows-Aufkleber?

Wenn Sie Windows 8 als Vollversion oder Upgrade kaufen, erhalten Sie auch immer das Echtheitszertifikat (Certificate of Authenticity) und die dazugehörige Lizenznummer. Bei neu gekauften Geräten, auf denen Windows 8 bereits vorinstalliert ist, suchen Sie den Product Key jedoch vergeblich. Microsoft hat ihn ins BIOS verfrachtet. Bei einer Neu-Installation auf demselben Rechner greift Windows mittels Recovery-Datenträger auf die im BIOS gespeicherte Lizenznummer zu.

Doch was tun, wenn Windows 8 auf einem anderen Rechner installiert werden soll? Dann sollten Sie das Gratisprogramm Magical Jelly Bean Keyfinder installieren. Das Gratistool liest nicht nur die Lizenz- und Seriennummern fast aller Programme und Spiele aus, sondern auch die von Windows 8. Am besten speichern Sie die Windows-8-Seriennummer in einer Textdatei oder drucken sie auf einen Aufkleber und kleben sie ans Gehäuse.

Noch ein Hinweis zur Installation: Achten Sie bei der Installation des Key Finders darauf, dass Sie die Optionen „Install  AVG Toolbar“ ausschalten, um nicht zusätzlich die überflüssige AVG-Toolbar zu installieren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.