Windows 98: Das IE-Osterei

Die Programmierer können es einfach nicht lassen. In nahezu jedes Programm verstecken sie ein sogenanntes Oster-Ei. Dahinter verbirgt sich zumeist ein kleiner Scherz, der oft nur mit viel Mühe entdeckt werden kann. So auch im Internet Explorer.

Lassen Sie sich überraschen, welchen Scherz sich die Programmierer des Internet Explorers für Sie ausgedacht haben.

Um das sogenannte Oster-Ei „auszugraben“, gehen Sie folgendermaßen vor: Öffnen Sie das Fragezeichen-Menü, und wählen Sie den Befehl INFO. Halten Sie anschließend die S-Taste gedrückt, und klicken Sie im nachfolgenden Fenster auf das IE-Logo in der rechten oberen Ecke. Halten Sie weiterhin die S-Taste gedrückt, und ziehen Sie das Logo nach links auf auf den Globus und anschließend – mit weiterhin gedrückter S-Taste – nach rechts auf den Text MICROSOFT INTERNET EXPLORER. Der Text verschwindet daraufhin nach rechts aus dem Fenster. Ziehen Sie das Logo anschließend nach links auf den Globus, und lassen Sie erst dort Maus- und S-Taste los. Wenn Sie jetzt auf die Schaltfläche AUFSCHLIEßEN klicken, erfahren Sie, wer bei Microsoft an der Programmierung des Internet Explorers beteiligt war.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.