Windows 98: Surfen in der Task-Leiste

Nicht nur im Internet Explorer oder im Eingabfeld der Windows-Ordner lassen sich Internet-Adressen eintragen. Mit einem Trick können Sie die Adressen von World-Wide-Web-Seiten auch direkt in die Task-Leiste von Windows eingeben.

Wozu den Internet Explorer bemühen, um Word Wide Web-Seiten aufzurufen. Starten Sie Ihre Reise ins Internet doch von der Task-Leiste aus.

Klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste auf einen freien Bereich innerhalb der Task-Leiste von Windows. Beispielsweise auf den senkrechten Balken unmittelbar rechts neben der START-Schaltfläche. Es erscheint ein kleines Untermenü. Klicken Sie hier auf den Befehl SYMBOLLEISTEN und im nachfolgenden Untermenü auf ADRESSE. Innerhalb der Task-Leiste erscheint nun eine Eingabezeile für die Adres-sen von World-Wide-Web-Seiten.

Dank der neuen Eingabezeile können Sie auch dann Web-Seiten aufrufen, wenn das Fenster des Internet Explorers gerade nicht sichtbar oder bereits geschlossen ist. Klicken Sie einfach auf das Eingabefeld, und geben Sie die Adresse der gewünschten World-Wide-Web-Seite ein. Drücken Sie anschließend die Ü-Taste. Windows startet daraufhin den Internet Explorer und stellt die gewünschte Seite dar. Sofern notwendig, baut Windows auch automatisch eine Online-Verbindung zum Internet auf.

Dank der Symbolleiste ADRESSE können Sie in der Task-Leiste sogar World-Wide-Web-Adressen eingeben.

Int41

Das Eingabefeld nimmt in der Task-Leiste leider sehr viel Platz in Anspruch. Wenn Sie die Eingabezeile aus der Task-Leiste wieder entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste in der Task-Leiste auf ADRESSE. Im nachfolgenden Menü wählen Sie dann den Befehl SYMBOLLEISTEN sowie ADRESSE.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.