Windows: Auf die Profifunktionen der Firewall zugreifen

Eine Firewall muss nicht nur sicher, sondern auch einfach zu bedienen sein. Das gilt besonders für Anfänger und PC-Neulinge. Auf die Firewall von Windows 7 oder Windows 8 und 8.1 trifft das zu. Einmal eingeschaltet, verrichtet sie im Hintergrund zuverlässig ihren Dienst und nervt nicht mit kryptischen Meldungen. Profis vermissen jedoch weitere Konfigurationsmöglichkeiten. Die gibt es bei der Windows-Firewall – allerdings hat Microsoft sie gut versteckt.

Die versteckte Profi-Variante der Windows-Firewall

Um zu den Profifunktionen der Windows-7- und Windows-8/8.1-Firewall zu gelangen, drücken Sie die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R], geben in das darauf erscheinende Fenster

wf.msc

ein und klicken auf OK.

Es erscheint das Profi-Fenster der Windows-Firewall. Per Klick auf die Bereiche Eingehende Regeln oder Ausgehende Regeln sehen Sie zum Beispiel, nach welchen Regeln das Schutzprogramm die Datenpaketen der verschiedenen Programme behandelt.

Per Doppelklick auf einen Eintrag erkennen Sie unter anderem, über welche Protokolle und Ports (Schnittstellen) das Programm übers Internet kommunizieren darf – und über welche nicht. Wichtig: Die erweiterten Funktionen sind wirklich nur etwas für Profis. Als Laie können sich die Einstellungen zwar gefahrlos anschauen, sollten die Standardeinstellungen aber unverändert lassen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.