Windows aufräumen: Spyware entfernen mit Ad-Aware

Fast alle Internet-PCs haben es früher oder später mit einer ganz besonders gemeinen Sorte überflüssiger Dateien zu tun: Adware bzw. Spyware. Das sind kleine Programme, die sich oft nach der Installation von Freeware- oder Shareware-Programmen auf dem heimischen PC einnisten. Und von dort still und heimlich Ihr Surfverhalten ausspionieren.

Adware ist nicht nur lästig, sondern bremst auch den PC aus. Da die kleinen Spione ständig im Hintergrund mitlaufen, belasten sie den Prozessor und Arbeitsspeicher. Glücklicherweise gibt es passende Antispyware-Programme, die sich auf die Suche nach verdächtiger Software machen und sie per Mausklick gleich löscht.

Ad-Aware macht Schluss mit Spyware

Besonders erfolgreich ist dabei das kostenlose Tool Ad-Aware. Ad-Aware durchforstet dabei alle Festplattenlaufwerke – auch USB-Sticks, Digitalkameras und andere Wechseldatenträger – nach Spyware und Adware. Auch der Arbeitsspeicher und die Registrierdatenbank von Windows wird gründlich durchleuchtet.

Die intensive Suche dauert zwar einige Minuten, das Ergebnis kann aber oft überzeugen: Beim ersten Check gehen dem Programm meist gleich mehrere Dutzend oder hundert Spyware-Komponenten ins Netz. Dazu gehören auch Dialer, die Internetverbindungen über teure 0190- und 0900-Nummern aufbauen.

Nach jedem Prüfvorgang erhalten Sie eine übersichtliche Zusammenfassung über alle gefundenen Übeltäter. Darunter zum Beispiel harmlose Cookies von Webseiten aber auch echte Spionageprogramme, die oftmals ein regelrechtes Profil Ihren Nutzerverhaltens anlegen und per Internet an die Programmierer übermitteln.

Zum Löschen der gefundenen Spyware verfügt Ad-Aware über einen komfortablen Assistenten, der Sie Schritt für Schritt von der Spyware befreit. Sie können den Übeltäter auch erst mal in einen Quarantäne-Bereich verschieben. Das ist unter Umständen notwendig, da einige Programme nur dann reibungslos laufen, wenn die mitgelieferte Spyware installiert bleibt. Von solchen Programmen sollten Sie sich aber schnellstens trennen.

Besonders praktisch: Die automatische Update-Funktion hält das Programm stets auf dem Laufenden. Das ist besonders wichtig, da fast täglich neue Spyware erscheint.

Ad-Aware macht schädlicher und lästiger Software den Garaus.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.