Windows: Besonders wichtige Programme ans Startmenü heften

Zwei Programm sind für Windows ganz besonders wichtig: Der Internet Explorer und das Mailprogramm. Für diese beiden Anwendungen hat Microsoft die obersten beiden Plätze im Startmenü reserviert.

Das Besondere an den Top-Position: Es findet keine Veränderung statt. Im Gegensatz zur Liste der neuen Lieblingsprogramme, die sich je nach Nutzung der Programme verändert, bleiben die beiden obersten Plätze stets unverändert – egal, welche Programme Sie wie oft starten.

Vollkommen in Stein gemeißelt sind die oberen Plätze allerdings nicht. Auf Wunsch können Sie sie erweitern und dort Ihre eigenen Lieblingsprogramme „anheften“. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie auf Start, und wählen Sie den Befehl Alle Programme.

2. Klicken Sie in der Programmliste mit der rechten(!) Maustaste auf das Programm, das im Startmenü ganz oben stehen soll.

3. Wählen Sie aus dem Menü den Befehl An Startmenü anheften.

Das Programm erscheint daraufhin ebenfalls ganz oben im Startmenü. Wenn Sie es dort wieder loswerden möchten, klicken Sie im Startmenü mit der rechten(!) Maustaste auf das Symbol und wählen den Befehl Von Startmenü lösen. Windows entfernt daraufhin lediglich das Symbol auf der obersten Ebene des Startmenüs – in der normalen Programmhierarchie bleibt es weiterhin erhalten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.