Windows: Downloads aus dem Internet installieren

Neue Programme finden nicht nur per CD oder DVD den Weg in den eigenen PC. Sehr beliebt ist der Download, das Herunterladen neuer Software aus dem Internet. Auch die Installation von heruntergeladenen Programmen ist sehr einfach:

1. Sobald Sie im Internet einen Download starten, möchte Windows zunächst wissen, was mit der heruntergeladenen Datei geschehen soll. Am einfachsten ist es, per Mausklick auf Ausführen direkt nach dem Download mit der Installation zu beginnen.

Sie können aber auch die heruntergeladene Datei zunächst auf der Festplatte speichern und die Installation später starten. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Speichern. Bestimmen Sie im nächsten Fenster den Ordner, in dem die heruntergeladene Datei gespeichert werden sollen – in den meisten Fällen ist das der Ordner Download. Bestätigen Sie die Auswahl per Mausklick auf Speichern.

2. Nach dem Download finden Sie Installationsdatei im ausgewählten Download-Ordner. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf den Start-Button und wählen den Befehl Dokumente.

Anschließend wechseln Sie in den Ordner Download, und klicken doppelt auf die heruntergeladene Datei. Bevor Windows mit der Installation beginnt, erscheint ein Warnhinweis. Die Warnung ist auch angebracht, da sich hinter einigen Internet-Downloads mitunter bösartige Software verbirgt. Wenn Sie sicher sind, dass der Download „sauber“ ist, klicken Sie auf Ausführen.

Aus Sicherheitsgründen erscheint ein weiterer Warnhinweis. Erst wenn Sie hier auf Zulassen klicken und damit bestätigen, dass das heruntergeladene Programm vertrauenswürdig ist, startet Windows das zugehörige Installationsprogramm.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.