Windows Explorer: Dateien und Ordner löschen & Gelöschte Dateien wiederherstellen

Dateien sind nicht für die Ewigkeit bestimmt. Genau so einfach, wie sich neue Dateien anlegen lassen, können Sie sie auch wieder löschen. Das ist mitunter notwendig, um Platz auf der Festplatte zu schaffen oder im Ordner aufzuräumen. Fast jede Datei – mit Ausnahme der Systemdateien von Windows – können Sie über den Windows-Explorer löschen. Und das Beste: Für eine gewisse Zeit lassen sich einmal gelöschte Dateien sogar wiederbeleben.

Das Löschen einer Datei oder eines ganzen Ordners ist einfach: Markieren Sie die Datei bzw. den Ordner im Windows-Explorer, und drücken Sie die Taste [Entf]. Sie können auch auf die Schaltfläche Organisieren klicken und dort den Befehl Löschen aufrufen. Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen aus dem Kontextmenü den Befehl Löschen. Die Sicherheitsabfrage bestätigen Sie mit Ja.

Windows entfernt die Datei anschließend aus dem Ordner. Endgültig verloren sind gelöschte Dateien noch nicht. Im Hintergrund verschiebt Windows die Datei in den Papierkorb. Sie finden den Papierkorb auf dem Windows-Desktop, der sich am schnellsten mit der Tastenfolge [Windows-Taste]+[D] einblenden lässt.

Der Windows-Papierkorb fungiert wie ein Zwischenlager, bevor die Dateien endgültig gelöscht werden. Erst wenn Sie den Papierkorb manuell löschen (rechte Maustaste auf den Papierkorb und „Papierkorb leeren“) oder der digitale Mülleimer zu voll wird, werden die Dateien wirklich von der Festplatte entfernt.

Aktionen wieder rückgängig machen

Hoppla: Beim Arbeiten mit Dateien ist es schnell passiert. Eine Datei oder ein Ordner wurde versehentlich gelöscht oder in den falschen Ordner verschoben. Das ist nicht weiter tragisch. Sämtliche Dateioperationen – ob Kopieren, Verschieben, Umbenennen oder Löschen – lassen sich rasch wieder rückgängig machen. Klicken Sie auf Organisieren, und wählen Sie den Befehl Rückgängig, oder drücken Sie die Tastenkombination [Strg]+[Z]. Damit können Sie sogar mehrere Aktionen hintereinander wieder ungeschehen machen.

Gelöschte Dateien und Ordner wiederherstellen

Gelöscht heißt nicht wirklich gelöscht. Da gelöschte Dateien erst einmal im Papierkorb landen, lassen sich gelöschte Dateien noch retten. Vorausgesetzt, der Papierkorb wurde noch nicht geleert. Um eine Datei wieder aus dem Papierkorb zu fischen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Wechseln Sie zum Windows-Desktop; das geht am schnellsten mit der Tastenkombination [Windows-Taste]+[D].

2. Klicken Sie doppelt auf den Papierkorb.

3. Markieren Sie die Datei, die Sie retten möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Element wiederherstellen. Windows stellt die gelöschte Datei wieder in dem Ordner her, aus dem sie ursprünglich entfernt wurde.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.