Windows Explorer: Die erweiterte Suche

Kann Windows die gewünschte Datei nicht auf Anhieb finden, oder – andersherum – gibt es zu viele Treffer, sollten Sie die erweiterte Suche verwenden. Damit lässt sich die Suchanfrage ganz gezielt verfeinern.

Um gleich mit der erweiterten Suche zu starten, drücken Sie die Tastenkombination (Windows-Taste)+(F). Sie können aber auch im Suchfenster des Startmenüs auf Alle Ergebnisse anzeigen klicken.

Um die Suche weiter einzugrenzen, klicken Sie auf den Pfeil neben Erweiterte Suche. Im oberen Teil des Suchfensters legen Sie im Feld Ort fest, wo Windows suchen soll. Standardmäßig verwendet Windows die sogenannten Indizierten Orte. Das sind alle Dateien und Ordner, die in einem speziellen Suchindex aufgenommen wurden. Mehr hierzu weiter unten im Abschnitt Den Suchindex konfigurieren. Sie können aber auch jeden beliebigen Ordner oder den gesamten Computer durchsuchen. Mit Suchorte auswählen können Sie auch mehrere Suchorte bestimmen, in denen gleichzeitig gesucht wird.

Über die Felder Datum, Größe, Name, Markierung und Autoren grenzen Sie die Suche auf Wunsch weiter ein, etwa auf Dateien der letzten Woche oder Dateien unter 1 MB Größe.

Mit einem Mausklick auf Suchen starten Sie den Suchvorgang mit den gewählten Kriterien. Tauchen zu viele Suchergebnisse auf, lässt sich die Trefferleiste über die Symbolleiste am oberen Fensterrand weiter einschränken, etwa nur auf E-Mails.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.