Windows Explorer: Eine einheitliche Ordneransicht für alle Ordner

Im Windows-Explorer stehen Ihnen acht unterschiedliche Darstellungsvarianten zur Auswahl. Über die Schaltfläche „Ansicht“ lassen sich die Dateien wahlweise als Liste, mit Vorschaubildchen oder in der Detailübersicht anzeigen. Windows speichert Darstellungsvariante für jeden Ordner getrennt. Beim Stöbern durch die Festplatte erscheinen die Dateien mal in der einen, mal in der anderen Ansicht. Der ständige Wechsel der Darstellungsart kann ganz schön verwirrend sein. Der Explorer lässt sich zum Glück so einstellen, dass in allen Ordnern dieselbe Ansicht zum Einsatz kommt – egal, was vorher eingestellt war.

Damit alle Ordner in gleicher Weise angezeigt werden, zum Beispiel alle in der Ansicht „Details“, sind folgende Schritte notwendig:

1. Starten Sie den Windows-Explorer. Das geht am schnellsten über die Tastenkombination [Windows-Taste][E].

2. Wechseln Sie anschließend in einen beliebigen Dateiordner.

3. Stellen Sie die gewünschte Standardansicht ein, zum Beispiel „Details“.

4. Rufen Sie den Befehl „Optionen“ auf, indem Sie zum Beispiel bei Windows 8 auf „Ansicht“ und dann „Optionen“ klicken. Bei Windows 7 lautet der Befehl „Organisieren | Ordner- und Suchoptionen“.

5. Im nächsten Fenster klicken Sie auf die Registerkarte „Ansicht“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Für alle Ordner übernehmen“, und beantworten Sie die Abfrage mit einem Mausklick auf „Ja“. Die gewählte Ansicht kommt jetzt in allen Ordnern zum Einsatz. Mit einem Klick auf „Ordner zurücksetzen“ stellen Sie wieder die Standardeinstellungen von Windows ein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.