Windows Explorer: Neue Ordner anlegen

Je mehr Dateien im eigenen Dokumentbereich hinzukommen, umso wichtiger ist eine gut organisierte Dateistruktur. Wenn Sie nur wenige Dateien erstellen, reicht die von Windows vorgegebene Struktur erst einmal aus. Schreiben Sie jedoch sehr häufig Briefe oder verwalten Sie mit dem PC auch Ihre Musik- und Bildersammlung, ist eine gute Ordnerstruktur wichtig.

Empfehlenswert ist die Einrichtung von Unterordnern für wichtige Bereiche, etwa für Korrespondenz, Rechnungen, Versicherungen, Urlaubsfotos usw. Als Vorbild können dabei die klassischen Aktenordner dienen, in denen alle Dokumente in eigenen Ordner und Registern abgelegt werden.

Mit dem Explorer können Sie jederzeit neue Ordner und Unterordner anlegen. Das dauert nur wenige Mausklicks:

1. Starten Sie den Windows-Explorer, indem Sie den Befehl Start | Alle Programme | Zubehör | Windows-Explorer aufrufen.

2. Wechseln Sie in den Ordner, in dem Sie einen Unterordner einrichten möchten. Soll im Ordner Dokumente beispielsweise ein neuer Ordner namens Korrespondenz erscheinen, markieren Sie zunächst den Ordner Dokumente.

3. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Organisieren, und rufen Sie den Befehl Neuer Ordner auf.

4. Im rechten Teil des Explorerfensters erscheint ein neues Ordnersymbol mit der Bezeichnung Neuer Ordner. Überschreiben Sie den Namen mit der gewünschten Bezeichnung, etwa Korrespondenz.

5. Schließen Sie die Eingabe mit [Return] ab.

Auf diese Weise können Sie im Explorer beliebig viele weitere Ordner einrichten und sich so Ihre ganz persönliche Ordnerstruktur schaffen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.