Windows Explorer: Vorherige Dateiversionen verwenden (Schattenkopien)

Windows ist mit einer Zeitmaschine für Dateien ausgestattet. Das hört sich verrückt an, funktioniert aber tatsächlich wie Zeitreise in die Vergangenheit; zurück zu früheren Versionen von Dateien.

Das Zauberwort heißt „Schattenkopien“. Windows legt automatisch jeden Tag sogenannte Schattenkopien von verwendeten Dateien an. Schattenkopien sind praktisch permanente Sicherungskopien Ihrer Dateien, die von Windows automatisch und täglich angelegt werden. Der Vorteil liegt auf der Hand: Da Windows jeden Tag geänderte Dateien im Hintergrund sichert, können Sie bequem mehrere Tage, Wochen oder Monate „zurückspulen“ und auf frühere Versionen von Dateien zugreifen.

Wenn Sie beispielsweise an einem Tagebuch, einem Brief oder einer Kurzgeschichte schreiben, können Sie damit per Mausklick zurück zu einer vorherigen Version des Dokuments gehen.

Schattenkopien und Sicherungen

Neben den Schattenkopien können vorherige Versionen auch aus Sicherungskopien stammen, die Sie mithilfe des Assistenten zum Sichern von Dateien und Ordnern angelegt haben.

Um zu prüfen, ob von einer Datei eine vorherige Version besteht und diese wiederherzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Wechseln Sie im Windows-Explorer zu dem Ordner, der die gewünschte Datei oder den Ordner enthält, der in einer früheren Version wiederhergestellt werden soll.

2. Klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste die gewünschte Datei bzw. den Ordner, und wählen Sie den Befehl Eigenschaften. Alternativ hierzu können Sie die Datei oder den Ordner auch markieren über die Schaltfläche Organisieren den Eigenschaften-Befehl aufrufen.

3. Wechseln Sie in das Register Vorherige Versionen.

4. Sofern Windows Schattenkopien oder Sicherheitskopien der Datei angelegt hat, sind in der Liste Dateiversionen alle derzeit verfügbaren früheren Versionen aufgeführt inklusive Datum und Art der Datensicherung.

5. Um gefahrlos erst einmal einen Blick in die vorherige Version zu werfen, markieren Sie die gewünschte Version und klicken auf Öffnen. Windows öffnet die Datei im entsprechenden Programm, einen Brief etwa in der Textverarbeitung Word. Von hier aus können Sie die Version zum Beispiel unter einem anderen Dateinamen speichern.

Sie können die vorherige Version auch gleich in einen anderen Ordner kopieren, indem Sie auf die Schaltfläche Kopieren klicken. Wählen Sie im folgenden Fenster den gewünschten Speicherort aus. Damit bleibt die aktuelle Version erhalten, und Sie können gleichzeitig eine Kopie der vorherigen Version anlegen. Diese Variante ist empfehlenswert, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Version weiterverwendet wird. Nach dem Kopieren können Sie die Kopie und das derzeitige Original erst einmal in Ruhe vergleichen.

6. Wenn Sie sicher sind, dass Sie eine bestimmte vorherige Version statt der derzeitigen Version weiterverwenden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen. Doch Vorsicht: Damit ersetzen Sie unwiederbringlich die aktuell auf Ihrem PC gespeicherte Version durch die frühere Version – Sie gehen praktisch unwiderruflich einen Schritt zurück.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.