Windows: Farbe und Stil anpassen

Windows ist eine grafische Benutzeroberfläche und legt als solche besonderen Wert auf eine ausgewogene Farbwahl. Die standardmäßig von Windows verwendeten Farbkombinationen lassen sich jederzeit mit Hilfe der Systemsteuerung ändern. Hierzu stehen diverse bereits vordefinierte Farbkombinationen zur Verfügung. Neben diesen fest vom System vorgegebenen Schemen lassen sich aber auch eigene Farbkombinationen zusammenmischen.

Um ein anderes Farbschema auszuwählen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Klicken Sie auf den Start-Button, und rufen Sie den Befehl Systemsteuerung auf.

2. Klicken Sie auf Darstellung und Anpassung.

3. Anschließend klicken Sie auf Anpassung sowie den obersten Eintrag Fensterfarbe und –darstellung.

4. Es erscheint das Dialogfenster zur Auswahl des Farbschemas. Ganz wichtig: Windows unterscheidet dabei zwischen „normalen“ Farbschemata und dem so genannten Aero-Farbschema. Sollten im Dialogfenster acht große Farbfelder – Standard, Graphit, Blau usw. –erscheinen, verwenden Sie zurzeit die Aero-Oberfläche. Hierbei handelt es sich um ein ganz besonderes Farbschema, das weiter unten im Abschnitt Die Aero-Oberfläche ausführlich erläutert wird. Klicken Sie in diesem Fall auf den Link Eigenschaften für klassische Darstellung öffnen, um weitere Optionen anzuzeigen, um das Dialogfenster zur Auswahl des Farbschemas zu öffnen.

5. Im Dialogfenster Darstellungseinstellungen haben Sie im Feld Farbschema die Wahl zwischen verschiedenen Farbkompositionen. Wählen Sie per Mausklick das gewünschte Schema aus; einen Vorgeschmack erhalten Sie im Vorschaubereich des Dialogfensters.

4. Um ein Schema auszuprobieren und auf dem gesamten Bildschirm anzuwenden, klicken Sie auf Übernehmen.

5. Entsprechen die Bildschirmfarben Ihren Vorstellungen, bestätigen Sie diese einfach mit OK.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.