Windows Grundlagen: Programme starten

Einmal installiert lassen sich die Programme beliebig oft starten. Am einfachsten geht das über die Start-Schaltfläche. Einfach im Startmenü das gewünschte Programm aussuchen oder über die Liste Alle Programme durch die Programmliste blättern. Für einen noch schnelleren oder bequemeren Weg hat Windows einige interessante Tricks auf Lager.

Programme schneller starten

Solange noch relativ wenige Programme installiert sind, ist der Weg durch das Untermenü Alle Programme des Startmenüs noch recht überschaubar. Je mehr Programme jedoch hinzukommen, umso unübersichtlicher wird es allerdings in der Liste. Manche Programme sind dann so gut in Untermenüs und Programmgruppen „versteckt“, dass sie nur schwer aufzufinden sind. Windows kennt zum Glück eine elegante Abkürzung, um die gewünschten Programme blitzschnell aus dem „Versteck“ zu locken.

Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, und geben Sie in das Suchfeld direkt oberhalb der Schaltfläche einfach den Namen des gewünschten Programms ein. Windows zeigt daraufhin in der Programmliste nur noch die Anwendungen an, die mit den eingegebenen Anfangsbuchstaben übereinstimmen. Bei der Eingabe von Word erscheinen beispielsweise nur noch die Textverarbeitungen WordPad und Microsoft Word.

Es geht sogar noch schneller: Im Suchfeld reichen bereits zwei oder drei Buchstaben aus; manchmal genügt sogar nur ein einzelner Buchstabe. Mit p finden Sie beispielsweise blitzschnell das Malprogramm Paint oder den Windows Media Player.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.