Windows Jugendschutz: Welche Spiele sind erlaubt?

Vielen Eltern sind Computerspiele ein Dorn im Auge. Insbesondere Ego-Shooter mit brutalen Spielszenen oder Horror-Adventures sind bei sorgsamen Eltern nicht gerne gesehen. Ganz im Gegensatz zu Lernspielen oder kreativen PC-Spiele.

Mit Windows können Sie exakt bestimmen, ob und welche Spiele die PC-Benutzer spielen dürfen. Hierzu gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Aktivieren Sie zunächst  den Jugendschutz für das gewünschte Konto.

2. klicken Sie im Einstellungsfenster für den Jugendschutz auf Spiele.

3. Im oberen Teil des folgenden Dialogfensters legen Sie fest, ob der Benutzer überhaupt Spiele spielen darf. Mit der Option Nein blockiert Windows generell alle Spiele. Wenn Sie sich für Ja entscheiden, können Sie mit einem Mausklick auf Spielbewertung festlegen bestimmen, welche Spiele zugelassen sind.

Die Einschränkung auf bestimmte Spiele erfolgt über das Bewertungssystem USK Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (www.usk.de). Fast alle in Deutschland verkäuflichen Spiele sind mit einer Altersempfehlung ausgestattet. Legen Sie im unteren Teil des Dialogfensters genau fest, bis zu welche USK-Einstufung Spiele gestattet sind, beispielsweise Freigegeben ab 12 Jahren.

Nicht alle Spiele verfügen über eine USK-Bewertung. Im oberen Bereich des Dialogfensters bestimmen Sie, was mit Spielen passieren soll, die nicht über eine USB-Altersempfehlung verfügen. Wenn Sie sich für die Option Spiele ohne Bewertung blocken entscheiden, sind Spiele ohne USK-Bewertung generell tabu.

4. Alternativ hierzu können Sie auch von Hand die erlaubten und nicht gestatteten Spiele auswählen. Klicken Sie hierzu auf Bestimmte Spiele zulassen oder blocken.

Im folgenden Fenster sind alle momentan auf dem PC installierten Spiele aufgeführt. Jetzt können Sie für jedes Spiel einzeln festlegen, ob Sie es Immer zulassen oder Immer blocken möchten. Ist die Option Benutzerbewertungseinstellung aktiv, erfolgt die Bewertung anhand der USK-Einstufung.

5. Sobald Sie die gewünschten Einschränkungen vorgenommen haben, schließen Sie die Dialogfenster mit OK. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.