Windows-Kennwort vergessen? – Die Rettungsdiskette hilft

Mit Kennwörtern ist das so eine Sache. Wenn ein Benutzerkonto für längere Zeit nicht genutzt wird, kann man das eigene Kennwort schon einmal vergessen. Ohne korrektes Kennwort verwehrt Windows den Zugang zu Windows und zu den eigenen Dateien. Helfen könnte in solchen Situationen ein Administrator, der Ihnen einfach für Ihr Benutzerkonto ein neues Kennwort vergibt. Ist jedoch gerade kein Administrator zu Stelle, bleibt nichts anderes übrig, als den PC wieder auszuschalten.

Es geht aber auch anders. Windows bietet mit der sogenannten Rettungsdiskette eine Notlösung, die auch bei vergessenem Kennwort Zutritt zum PC gewährt. Mit der Rettungsdiskette – das kann auch ein USB-Stick sein – können Sie das Windows-Kennwort wieder zurücksetzen. Wichtig dabei: Die Rettungsdiskette muss im Vorfeld angelegt werde – solange Sie noch Zugang zum eigenen Konto haben. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

1. Drücken Sie zunächst die Tastenkombination (Strg)+(Alt)+(Entf).

2. Anschließend klicken Sie auf Kennwort ändern.

3. Klicken Sie auf Kennwortrücksetzdiskette erstellen.

4. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Auf der Diskette bzw. dem USB-Stick finden Sie anschließend die Datei userkey.psw. Das ist praktisch Ihr „Notschlüssel“ für Windows, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben sollten.

Um mit dem Rettungsanker das Kennwort zurückzusetzen, klicken Sie im Anmeldefenster auf Kennwort zurücksetzen. Mit Hilfe der Rettungsdiskette bzw. dem Rettungs-USB-Stick können Sie jetzt das alte Windows-Kennwort löschen und ein neues Passwort festlegen.

Sorgsamer Umgang mit der Rettungsdiskette

Die Rettungsdiskette sollte stets an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Schließlich könnte damit jeder Ihr Kennwort zurücksetzen und so Zutritt zu Ihrem Windows-Benutzerkonto erlangen.

Ein Kommentar

  1. dego 12. Oktober 2011

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.