Windows konfigurieren: Benutzerkonten einrichten

Dank der Benutzerkontenverwaltung können mehrere Benutzer den Windows-PC nutzen und erhalten dabei jeweils ihr eigenes Windows. Jeder Benutzer kann in „seinem Windows“ tun und lassen, was er möchte. Er oder sie kann beispielsweise nach Belieben den Desktop umgestalten, Symbole verschieben oder eigene Sounds einrichten. Alle Änderungen bleiben auf das eigene Benutzerkonto beschränkt; andere Benutzerkonten bleiben davon unberührt.

Benutzerkonten erhöhen ganz nebenbei auch die Sicherheit: Im Idealfall erhält jeder Benutzer nur ein Standardbenutzerkonto mit eingeschränkten Rechte. Damit ist zwar die normale Benutzung von Windows und den Programmen gestattet, das Verändern von wichtigen Systemeinstellungen ist aber nicht möglich. Praktischer Nebeneffekt: Hacker oder eingeschleuste bösartige Programme können keine gravierenden Schäden am System anrichten.

Neue Benutzerkonten einrichten

Es empfiehlt sich, für jeden Computernutzer, etwa Familienmitglieder oder Mitarbeiter, ein eigenes Windows-Benutzerkonto einzurichten. Über die Benutzerkontenverwaltung von Windows dauert das nur wenige Augenblicke:

1. Rufen Sie die Systemsteuerung auf (Start | Systemsteuerung), und klicken Sie auf Benutzerkonten und Jugendschutz. 

2. Klicken Sie auf Benutzerkonten hinzufügen/entfernen.

3. Da das Hinzufügen von neuen Benutzern nur Administratoren mit besonderen Rechten vorbehalten ist, blendet Windows eine Sicherheitsabfrage. Wenn Sie über Administratorrechte verfügen, klicken Sie einfach auf Fortsetzen. Sind Sie zurzeit jedoch als Standardbenutzer angemeldet, wählen Sie zunächst eines der angebotenen Administrator-Benutzerkonten aus, und geben Sie das zugehörige Kennwort eingeben. Auf diese Weise verhindert Windows, dass „normale“ Benutzer Zugriff auf die Benutzerverwaltung erhalten.

Wer erhält Administratorrechte?

Übrigens: Das erste Benutzerkonto, das unmittelbar nach der Windows-Installation angelegt wurde, erhält automatisch Administratorrechte.

3. Im nächsten Fenster finden Sie eine Übersicht aller zurzeit eingerichteten Benutzerkonten. Klicken Sie auf Neues Konto erstellen, um einen neuen Benutzer einzurichten.

4. Geben Sie zunächst den Namen für das Konto ein. Wählen Sie anschließend die Option Standardbenutzer. Jeder Standardbenutzer kann Programme starten und Windows individuell einrichten. Untersagt ist jedoch der Zugriff auf die Einstellungen anderer Benutzer oder wichtige Systemeinstellungen, die die Sicherheit des Computers gefährden.

5. Klicken Sie auf Konto erstellen, um das neue Konto anzulegen.

6. Im nächsten Schritt sollten Sie das neue Konto mit einem Kennwort schützen. Hierzu klicken Sie auf das neu eingerichtete Konto und anschließend auf Kennwort erstellen. Anschließend geben Sie zwei Mal das gewünschte Kennwort ein. Vergessen Sie nicht, der betreffenden Person das Kennwort auch mitzuteilen.

Da Passwörter gerne auch mal vergessen werden, können Sie in das Feld Kennworthinweis eingeben einen kurzen Hinweis zum Passwort eintragen. Sollte der Benutzer bei der Anmeldung das Kennwort vergessen, blendet Windows den Kennworthinweis ein. 

7. Klicken Sie auf Kennwort erstellen, um die Einrichtung des Passworts abzuschließen. Das vergebene Kennwort lässt sich später nur durch den Benutzer selbst oder einen Administrator ändern.

Sie können für den neuen Benutzer jetzt noch ein eigenes kleines Bildchen auswählen, indem Sie auf Bild ändern klicken. Zur Auswahl stehen knapp ein Dutzend Bilder. Sie können aber auch andere Bilder verwenden, indem Sie auf Nach weiteren Bildern suchen klicken, und im anschließend die gewünschte Bilddatei auswählen. 

Der neue Benutzer kann sich ab sofort bei „seinem“ Windows anmelden. Er muss im Anmeldefenster lediglich auf sein Benutzerbild klicken und die Zugangsdaten eingeben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.