Windows konfigurieren: Minianwendungen in der Sidebar

Mit Windows Vista betritt ein neues Desktop-Element die Bühne: die Sidebar mitsamt darin enthaltener Minianwendungen. Wie der Name bereits verrät, nimmt die Sidebar auf der rechten Bildschirmseite Platz und zeigt standardmäßig eine kleine Uhr, ein Fotoalbum sowie einen Nachrichtenticker. Das ist aber noch nicht alles: Hunderte weitere Minianwendungen stehen zur Verfügung und lasse sich in der Sidebar oder frei auf dem Desktop platzieren.

Die Sidebar anzeigen und konfigurieren

Eigentlich ist die Sidebar automatisch am rechten Bildschirmrand sichtbar. Sollte die Sidebar dort nicht erscheinen, können Sie sie jederzeit einblenden und individuell konfigurieren.

1. Um die Sidebar einzublenden, rufen Sie den Befehl Start | Alle Programme | Zubehör | Windows-Sidebar auf.

2. Sie können die Sidebar auch so konfigurieren, dass sie bei jedem Windows-Start automatisch mitgestartet wird. Hierzu öffnen Sie zunächst die Systemsteuerung, indem Sie auf den Start-Button klicken und den Befehl Systemsteuerung aufrufen.

2. Klicken Sie auf Programme und anschließend auf Windows-Sidebar-Eigenschaften.

3. Um die Sidebar beim Windows-Start gleich automatisch mitzustarten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sidebar beim Start von Windows starten.

Die Sidebar am rechten Bildschirmrand bietet Platz für – teils mehr oder weniger – praktische Minianwendungen. Aussehen und Platzierung der Sidebar legen Sie in der Systemsteuerung fest.

Komplett auf die Sidebar verzichten

Zugegeben: Die Sidebar ist ganz nett; für viele Anwender aber nicht mehr als nur Spielerei. Zudem kostet die Sidebar auf langsamen PCs nur unnötig Systemressourcen. Um komplett auf die Sidebar zu verzichten, lassen Sie einfach das Kontrollkästchen Sidebar beim Start von Windows starten ausgeschaltet.

5. Besonders interessant ist die Option Sidebar im Vordergrund anzeigen. Damit gönnt Windows der Sidebar mitsamt aller Minianwendungen einen eigenen Bereich auf dem Bildschirm und bleibt stets im Vordergrund. Das macht allerdings nur Sinn, wenn Sie Minianwendungen bei der täglichen Arbeit häufig nutzen und diese stets sichtbar sein sollen.

6. Legen Sie im Feld Sidebar auf folgender Seite des Bildschirms anzeigen fest, ob die Sidebar am rechten oder linken Bildschirmrand erscheinen soll.

7. Schließen Sie das Dialogfenster mit OK, sobald Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen haben.

Sidebar einblenden

Sobald die Sidebar in der Systemsteuerung aktiviert ist, können Sie sie jederzeit einblenden. Hierzu klicken Sie in der Taskleiste unten rechts auf das kleine Sidebar-Icon. Windows blendet dann sofort die Sidebar ein und legt die Minianwendungen über die aktuellen Fenster.

Sollte die Sidebar nicht erscheinen, können Sie sie auch manuell starten: Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, und rufen Sie den Befehl Alle Programme | Zubehör | Windows-Sidebar auf. Übrigens: Es gibt aber auch eine elegante Abkürzung, um ganz besonders schnell zur Sidebar zu gelangen. Drücken Sie hierzu einfach die Tastenkombination [Windows-Taste][Leertaste], um die Sidebar rasch anzuzeigen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.