Windows Media Player: Eigene Medienbibliothek aufbauen

Windows ist nicht nur zum Arbeiten da. Auch der Musik- und Filmgenuss kommt mit Windows nicht zu kurz. Mit dem Windows Media Player verwalten Sie Ihre gesamte Musiksammlung und sorgen mit wenigen Mausklicks für die perfekte Musikuntermalung auf der nächsten Party. Mit einer eingelegten DVD wird der PC sogar zum Heimkino. Und wenn Sie eine Digitalkamera besitzen, können Sie mit der Windows Fotogalerie Ihre komplette Bildersammlung verwalten.

Windows als Jukebox – Eigene Musik verwalten

Mit dem Windows Media Player wird aus Windows eine waschechte Jukebox. Der Media Player ist praktisch die Multimediazentrale Ihres PCs. Damit verwalten Sie Ihre gesamte digitale Musik aber auch Bilder und Videos. Alle Musiktitel sortiert Windows sogar automatisch nach Interpret, Album und Titel. Die Musikauswahl für die nächste Party dauert damit nur wenige Mausklicks. Mit den automatischen Wiedergabelisten macht der Media Player sogar selbstständig Vorschläge für die passende musikalische Untermalung.

Eigene Medienbibliothek aufbauen

Bevor Sie mit dem Media Player Wiedergabelisten für die nächste Feier zusammenstellen können, müssen Sie dem Programm mitteilen, welche digitalen Musikstücke Sie besitzen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dem Media Player mitzuteilen, wo Sie Ihre Musikdateien speichern. Der Media Player erzeugt daraus eine umfassende Medienbibliothek.

1. Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, und rufen Sie den Befehl Alle Programme | Windows Media Player auf.

2. Wenn Sie den Media Player zum ersten Mal starten, erscheint zunächst ein Installationsassistent. Wählen Sie hier die Option Expresseinstellungen, und bestätigen Sie mit Fertig stellen.

3. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil unterhalb der Schaltfläche Medienbibliothek, und wählen Sie den Befehl Zur Medienbibliothek hinzufügen.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Optionen.

5. In der Liste Überwachte Ordner sind alle Ordner aufgeführt, auf die der Media Player automatisch in Auge wirft. Alle dort gespeicherten Musikstücke nimmt Windows ohne Ihr Zutun in die Medienbibliothek auf.

6. Liegen Ihre Musikdateien in einem anderen Ordner, klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, und wählen im nachfolgenden Dialogfenster den entsprechenden Ordner aus. Schließen Sie das Dialogfenster mit OK.

Der Media Player durchsucht daraufhin den Computer und die angegebenen Ordner nach neuen Musikdateien. Wird der Media Player fündig, nimmt er die Songs auch gleich in die Medienbibliothek auf.

7. Alle hinzugefügten Titel erscheinen automatisch in der Medienbibliothek. Um alle Titel anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche Medienbibliothek und wählen den Eintrag Musik.

8. In der Medienbibliothek können Sie in der linken Fensterhälfte bequem durch die Musiksammlung stöbern und zum Beispiel per Mausklick auf Interpret die Liste nach Interpreten sortieren lassen.

9. Per Doppelklick auf einen Interpreten oder ein Album blenden Sie die dazugehörigen Musikstücke ein. Klicken Sie doppelt auf einen Titel, um das Stück auch gleich abzuspielen.

Sehr praktisch: Der Media Player sortiert alle Musikstücke der Medienbibliothek automatisch nach Interpret, Musiktitel, Genre und Jahr.

Wie hieß nochmal….?

Medienbibliotheken mit mehreren tausend Musikstücken sind keine Seltenheit. Um auch bei einer derartigen Musikvielfalt die Lieblingstitel zu finden, verfügt der Media Player über eine raffinierte Suchfunktion. Geben Sie in das Suchfeld oben rechts den Suchbegriff ein. Das kann auch nur ein Teil eines Namens oder Titels sein. Der Media Player listet bereits während de Eingabe nur die Titel auf, die der Suchanfrage entsprechen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.