Windows: Minianwendungen direkt auf dem Desktop

Auf dem Desktop von Windows 7 geht es aufgeräumt zu. Lediglich der Papierkorb ist auf der Schreibtischoberfläche zu sehen. Nutzer von Windows Vista werden vermutlich die Sidebar mit den integrierten Minianwendungen wie Uhr, Kalender oder RSS-Feeds vermissen. Die Sidebar gibt es bei Windows 7 zwar nicht mehr, Minianwendungen können Sie aber trotzdem weiter verwenden.

Die Sidebar ist überflüssig, da Minianwendungen und Gadgets jetzt direkt auf den Desktop platziert werden können. Das geht am schnellsten per Rechtsklick auf einen freien Bereich des Desktops und den Befehl Minianwendungen. Jetzt können Sie wie gewohnt die Lieblingstools aus dem Katalog auswählen und per Doppelklick oder Drag-and-Drop auf den Desktop platzieren. Mit einem Klick auf Weitere Minianwendungen online beziehen geht’s zum Onlinekatalog mit hunderten weiteren nützlichen oder einfach nur witzigen Miniprogrammen.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.