Windows Multimedia: Eigene Musik mit dem Media Player verwalten

Windows ist nicht nur zum Arbeiten da. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Ob Musikhören, Videos anschauen, Spiele „zocken“ oder DVDs brennen – auf Knopfdruck wird Windows zur Multimediazentrale. Dreh- und Angelpunkt für alle Aufgaben rund um Musik, Foto und Video ist der Windows Media Player. Damit können Sie problemlos MP3-Musik abspielen, Musik-CDs kopieren, DVDs brennen, Fernsehen schauen oder Radio hören – kurz: alles was mit dem Rechner Spaß macht.

Eigene Musik mit dem Media Player verwalten

Mit dem Windows Media Player ist es ein Leichtes, die gesamte digitale Musiksammlung zu verwalten, im Musikarchiv zu stöbern oder automatische Wiedergabelisten für stundenlangen Musikgenuss anzulegen. Und wenn Sie einen mobilen MP3-Player besitzen, übertragen Sie in Windeseile Ihre Lieblingsmusik auf das tragbare Gerät.

Die eigene Musiksammlung verwalten

Im Media Player tauchen automatisch alle Multimedia-Dateien auf, die in den Bibliotheken Bilder, Musik und Videos gespeichert sind. Sollten Ihre Multimedia-Dateien in einem anderen Ordner gespeichert sein, müssen Sie dem Player mitteilen, wo sich die zusätzlichen Multimediadateien befinden. Das geht folgendermaßen:

1. Starten Sie den Windows Media Player, indem Sie auf die Start-Schaltfläche klicken und den Befehl Alle Programme | Windows Media Player aufrufen. Schneller geht’s, wenn Sie in der Taskleiste auf das Media-Player-Symbol klicken.

2. Wenn Sie den Media Player zum ersten Mal starten, erscheint der Installationsassistent. Wählen Sie hier die Option Empfohlene Einstellungen, und klicken Sie auf Fertig.

3. Klicken Sie im Media Player auf die Schaltfläche Organisieren, und anschließend auf Bibliotheken verwalten. Im Untermenü entscheiden Sie, welche Multimedia-Ordner ergänzt werden sollen, etwa Musik.

4. Im folgenden Fenster sind alle Ordner angegeben, in denen Windows nach Musikdateien sucht. Wenn Sie einen weiteren Ordner ergänzen möchten, klicken Sie auf Hinzufügen. Anschließend wählen Sie den Ordner oder die Bibliothek aus, in dem sich die Musikdateien befinden und bestätigen mit Ordner aufnehmen.

5. Schließen Sie das Dialogfenster mit OK.

Die Alternative über Bibliotheken

Da der Media Player automatisch die Dateien aus den Bibliotheken Musik, Bilder und Videos auflistet, können Sie zusätzliche Ordner auch direkt im Windows-Explorer ergänzen. Hierzu fügen Sie der jeweiligen Bibliothek einfach die gewünschten Ordner hinzu. Diese verwendet der Media Player automatisch als Quellordner für Musik, Filme und Fotos.

Der Media Player durchforstet anschließend die angegebenen Ordner nach Musikdateien. Wird der Player fündig, nimmt er sie automatisch in die Bibliotheken auf. Wichtig: Die Originaldateien bleiben dabei an Ort und Stelle – der Media Player nimmt nur einen Verweis auf die Datei in die interne Musikdatenbank auf.

Werden Multimedia-Dateien nicht nur in den Bibliotheken Musik, Videos und Bilder gespeichert, müssen Sie dem Media Player zuerst mitteilen, wo Ihre Musikdateien liegen – den Rest erledigt der Player von alleine.

Nachdem der Media Player die angegebenen Ordner durchsucht und die dort gefundenen Musikstücke, Videos oder Bilder in die Medienbibliothek aufgenommen hat, steht dem Multimediagenuss nichts mehr im Wege. Über die Medienbibliothek am linken Fensterrand greifen Sie auf die Multimedia-Dateien zu.

Wenn Sie sich zum Beispiel für Musik entscheiden, können Sie im rechten Fensterbereich im Musikangebot stöbern. Der Windows Media Player hat die Musikstücke automatisch nach Interpret, Album oder Genre sortiert. Per Doppelklick auf einen Song- oder Albumtitel starten Sie die Wiedergabe. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.