Windows-Netzwerk: Dateizugriff im Netzwerk gewähren

Eine der praktischsten Funktionen im Netzwerk ist der Zugriff auf die Dateien der anderen PCs. So greifen Sie beispielsweise vom Notebook aus über das Netzwerk auf die Dateien des Büro-PCs zu. Oder umgekehrt: Sie stellen bestimmte Ordner und Dateien anderen Netzwerk-Benutzern zur Verfügung.

Wichtig dabei: Von Hause aus ist der Zugriff auf die eigenen Dateien zunächst unterbunden. Das ist auch gut so, damit nicht jeder sofort auf sämtliche Dokumente zugreifen kann. Erst wenn Sie die sogenannte Dateifreigabe einschalten, ist der Zugriff auf die Dateien möglich. Mit folgenden Schritten entscheiden Sie, ob generell der Dateizugriff über das Netz möglich sein soll oder nicht. Die gezielte Freigabe ganz bestimmter Dateien wird weiter unten im Abschnitt Gezielte Datei- und Druckerfreigabe erläutert.

1. Zunächst starten Sie das Netzwerkcenter, indem Sie in der Systemsteuerung (Start | Systemsteuerung) auf Netzwerk und Internet und anschließend auf Netzwerk- und Freigabecenter klicken.

2. Die Zeile Freigabe von Dateien verrät, ob die Dateifreigabe derzeit ein- oder ausgeschaltet ist.

3. Um die Einstellungen zu ändern, klicken Sie auf den nach unten weisenden Pfeil rechts neben Freigabe von Dateien.

4. Im erweiterten Fenster bestimmen Sie anschließend, ob die Freigabe von Dateien generell erlaubt oder untersagt ist. Klicken Sie auf Übernehmen, um die neuen Einstellungen zu aktivieren.

5. Neben der generellen Freigabe von Dateien kennt Windows eine weitere Freigebeeinstellung für einen ganz bestimmten Dateibereich: die öffentlichen Ordner.

Auf Ihrem Windows-PC gibt es den Ordnerbereich Öffentliche Ordner, über den alle Benutzer mit eigenem Windows-Benutzerkonto auf Daten untereinander austauschen können. Wichtig dabei: Der Austausch untereinander erfolgt nur auf demselben PC. Alle Windows-Anwender auf demselben PC können über den öffentlichen Ordner gemeinsam an Dateien arbeiten. Sie finden die öffentlichen Ordner im Explorer im Bereich Öffentlich. Hier finden Sie die Ordner Öffentliche Dokumente, Öffentliche Downloads, Öffentliche Musik, Öffentliche Bilder und Öffentliche Videos.

Wenn ein Anmeldefenster erscheint

Beim Netzwerkzugriff auf öffentliche Ordner erscheint in einigen Fällen ein Anmeldefenster mit der Aufforderung, einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben. Verwenden Sie dann einfach das Gastkonto. Geben Sie als Benutzername Guest ein, und lassen Sie das Kennwortfeld leer.

Im Bereich Freigabe des öffentlichen Ordners können Sie auf Wunsch die Zugriffsmöglichkeiten auf den öffentlichen Bereich erweitern. Wenn Sie die Zeile mit einem Mausklick auf den nach unten weisenden Pfeil erweitern, können Sie hier den öffentlichen Bereich nicht nur lokal, sondern auch für das Netzwerk freigeben. Im erweiterten Fenster entscheiden Sie anschließend, ob und mit welchen Rechten Netzwerkteilnehmer auf den öffentlichen Bereich zugreifen dürfen. Wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, können in den öffentlichen Ordnern auch Dateien gelöscht oder neu erstellt werden.

6. Um die neuen Einstellungen zu speichern, klicken Sie auf Übernehmen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.