Windows-Netzwerk: Mit einem Funknetzwerk (WLAN) verbinden

Eine besondere Rolle im Netzwerk spielen drahtlose WLAN-Funknetze. Die meisten im Handel oder vom Internetprovider erhältlichen DSL-Router sind bereits von Hause aus mit einer Wireless-LAN (WLAN)-Funktion ausgestattet. In vielen Hotels oder Restaurants finden sogenannte Hotspots, die kostenlos oder für eine geringe Gebühr WLAN-Verbindungen ins Internet ermöglichen.

Sobald Sie in Reichweite eines WLANs sind, können Sie folgendermaßen eine Drahtlosverbindung aufbauen:

1. Starten Sie das Netzwerkcenter, indem Sie in der Systemsteuerung (Start | Systemsteuerung) auf Netzwerk und Internet und anschließend auf Netzwerk- und Freigabecenter klicken.

2. Klicken Sie in der linken Spalte auf Verbindung mit einem Netzwerk herstellen.

3. Im folgenden Fenster listet Windows alle Drahtlosnetzwerke aus, die derzeit erreichbar sind. Wenn Sie mit der Maus auf ein Netzwerk zeigen (nicht klicken), blendet Windows zusätzliche Informationen Signalstärke, Netzwerkname, SSID, Sicherheitstyp sowie Funktyp ein.

4. Wählen Sie per Mausklick das gewünschte Netzwerk aus, und klicken Sie auf Verbinden. Wenn es sich um ein gesichertes Funknetzwerk handelt, müssen Sie im folgenden Fenster den Sicherheitsschlüssel (das Passwort) für den Zugang zum WLAN eingeben.

Bei ungesicherten WLANs erscheint beim Verbindungsaufbau ein Sicherheitshinweis. Um die Funkverbindung dennoch herzustellen, klicken Sie auf Trotzdem verbinden.

5. Windows stellt anschließend eine Funkverbindung zum WLAN her. Im Bestätigungsfenster können Sie jetzt noch letzte Einstellungen vornehmen.

Wenn Sie das Netzwerk häufiger verwenden, sollten Sie die Option Dieses Netzwerk speichern aktivieren. Damit sichert Windows dauerhaft die Konfigurationseinstellungen für den Zugriff. Bei WLANs, die Sie nur sporadisch oder einmalig nutzen – etwa Hotspots im Hotel oder Restaurant – können Sie auf die Speicherung verzichten.

Beim heimischen WLAN sollten Sie zudem das Kontrollkästchen Diese Verbindung automatisch starten aktivieren, damit Windows von alleine eine Funkverbindung aufbaut, sobald das WLAN in Reichweite ist.

6. Klicken Sie auf Schließen, um die WLAN-Einrichtung abzuschließen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.