Windows-Produktschlüssel löschen: Vor dem PC-Verkauf Windows deaktivieren und den Lizenzschlüssel entfernen

Wer seinen alten Rechner verkauft, muss nicht zwangsläufig auch seine Windows-Lizenz mitverkaufen. Mit einem Trick können Sie den Rechner inklusive Windows-Installation verkaufen, das installierte Windows aber deaktivieren. Danach können Sie die deaktivierte Windows-Lizenz auf einem anderen Rechner installieren und weiternutzen. Der Käufer des alten PCs kann Windows weiterverwenden, muss es aber mit seinem eigenen Lizenzschlüssel erneut aktivieren.

Windows-Lizenznummer löschen

Um das aktivierte Windows zu deaktivieren und die Lizenznummer zu löschen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie im Startmenü den Befehl „Alle Programme | Zubehör“.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“, und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl „Als Administrator ausführen“. Die Sicherheitswarnung bestätigen Sie mit „Ja“.

3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und bestätigen Sie ihn mit [Return]:

slmgr /dlv

4. Nach einigen Augenblicken erscheint das Fenster „Windows Script Host“ mit zahlreichen Informationen zur Windows-Aktivierung. Notieren Sie  hier die Zeichenfolge in der Zeile „Aktivierungs-ID“.

5. Um die Windows-Aktivierung zu löschen, geben Sie anschließend folgenden Befehl ein. Achtung: Sie deaktivieren damit Ihre aktuelle Windows-Installation; diese muss vom Käufer erneut aktiviert werden:

slmgr /upk <Aktivierungs-ID>

Anstelle von <Aktivierungs-ID> geben Sie die in Schritt 4 notierte Aktivierungskennung ein. Lautet die Aktivierungs-ID zum Beispiel „cfb3e23c-d423-4861-af422-11b27ee3455c“, sieht der passende Befehl dazu so aus:

slmgr /upk cfb3e23c-d423-4861-af422-11b27ee3455c

Nach der Bestätigung mit [Return] ist der Produktschlüssel wieder für die Installation auf einem anderen Rechner frei. Der Käufer kann seinen Produktschlüssel übrigens ebenfalls mit dem „slmgr“-Befehl einspielen. Lautet der Windows-Produktschlüssel zum Beispiel „ABCDE-12345-ABCD-12345-ABCD“, fügt der folgende Befehl den Windows-Produktschlüssel wieder ein:

slmgr /ipk ABCDE-12345-ABCD-12345-ABCD

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.