Windows: Programme automatisch starten

Bei vielen PC-Besitzern haben sich regelrechte Rituale entwickelt. Nach dem Einschalten des PCs wird beispielsweise oft zunächst der E-Mail-Programm und anschließend der Internet Explorer gestartet. Jeden Tag aufs Neue.

Die Arbeit können Sie sich sparen. Wenn Sie jeden Tag direkt nach dem Einschalten die gleichen Programme starten, können Sie diese Aufgabe auch Windows überlassen. Auf Wunsch aktiviert Windows Ihre Programme auch vollautomatisch nach dem Windows-Start. Wie von Geisterhand. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, und rufen Sie den Befehl Alle Programme | Autostart auf. Im Autostart-Ordner sind alle Programme aufgeführt, die Windows automatisch mitstartet.

2. Klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste auf den Ordner Autostart, und wählen Sie den Befehl Öffnen. Windows öffnet das Explorer-Fenster des Autostart-Ordners. Verschieben Sie es gegebenenfalls so, dass es im rechten Bereich des Bildschirms platziert ist.

3. Klicken Sie erneut auf die Start-Schaltfläche, und öffnen Sie die Programmliste mit dem Befehl Alle Programme.

4. Klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste auf das Programm, das Sie automatisch starten möchten und – ganz wichtig – halten Sie die Maustaste gedrückt.

5. Verschieben Sie das Programmsymbol – mit weiterhin gedrückter rechter Maustaste – in das öffnen Autostart-Fenster im rechten Bildschirmbereich. Lassen Sie erst dort die rechte Maustaste wieder los.

6. Es erscheint ein Kontextmenü; wählen Sie hier den Befehl Hierhin kopieren.

Windows legt daraufhin eine Kopie des Programmsymbols (nur des Symbols, nicht des kompletten Programms) in den Autostart-Ordner. Beim nächsten Windows-Start wird die entsprechende Anwendung gleich mitgestartet.

Möchten Sie auf den Komfort wieder verzichten, können Sie den Autostart auch wieder unterbinden. Öffnen Sie hierzu den Programmordner Start | Alle Programme | Autostart, klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste auf den Eintrag im Autostart-Ordner, und wählen Sie den Befehl Löschen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.