Windows-Programme optimal starten: Bequemer Start über die Start-Schaltfläche

Sobald das gewünschte Programm installiert ist, können Sie gleich mit der Arbeit oder dem Spielen beginnen. Sie müssen das Programm nur noch starten. Hierzu bietet Windows gleich mehrere Möglichkeiten.

Alle installierten Programme verwaltet Windows im Startmenü. Ob Textverarbeitungen, Grafikprogramme Spiele, Systemtools oder Sicherheitswerkzeuge wie Antiviren- oder Spywareprogramme, alle Anwendungen sind übersichtlich im Startmenü zusammengefasst.

Der bequemste Weg, Programme zu starten, führt über die Start-Schaltfläche in der linken unteren Ecke des Bildschirms.

1. Klicken Sie mit der Maus auf die Start-Schaltfläche.

2. Klicken Sie auf Alle Programme.

3. Im Startmenü erscheint eine Liste aller derzeit installierten Programme. Viele davon sind in eigenen Unterordnern zusammengefasst, etwa alle Spiele oder das Zubehör – erkennbar an einem kleinen gelben Ordnersymbol.

Frisch eingetroffen: Gelb markierte Programme

Einige Programme und Ordner sind im Startmenü gelb unterlegt. Hierbei handelt es sich um frisch installierte Anwendungen. Dank der gelben Markierung können Sie neu eingerichtete Programme ganz besonders schnell im Startmenü auffinden.

4. Um den Inhalt eines gelben Programmordners einzublenden, klicken Sie mit der Maus auf den entsprechenden Ordner. Windows zeigt daraufhin im Startmenü den Inhalt des gewünschten Unterordners ein. Per Mausklick auf Zurück gelangen Sie wieder auf übergeordnete Ebene der Programmliste.

5. Mitunter erscheint am rechten Rand der Programmliste eine Bildlaufleise. Diese weist darauf hin, dass derzeit nicht alle Einträge sichtbar sind. Um auch die verborgenen Einträge anzuzeigen, klicken Sie auf einen der Pfeile oder verschieben die Bildlaufleiste mit gedrückter Maustaste.

5. Sobald Sie die gewünschte Anwendung gefunden haben, genügt zum Starten ein Mausklick auf den Programmnamen.

Im Startmenü sind alle installierten Programme aufgelistet. Zum Starten genügt ein Mausklick auf den Programmnamen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.