Windows-Programme starten: Schnellstart über den Programmnamen

Mit der Zeit kann es in der Programmliste des Startmenüs ganz schön voll werden. Da kommen schnell mehrere Dutzend oder sogar über 100 installierte Programme zusammen. Bei einer derartigen Programmvielfalt auf Anhieb das Programm zu finden, ist dabei gar nicht so einfach. Schon gar nicht, wenn es im Startmenü noch viele Ordner und Unterordner gibt. Zum Glück gibt es eine elegante Abkürzung, um blitzschnell das gewünschte Programm zu finden.

Um Programme ganz besonders schnell zu starten, müssen Sie nur den Programmnamen oder einen Teil davon kennen:

1. Klicken Sie auf den Start-Button.

2. Am unteren Rand des Startmenüs finden Sie die Eingabezeile Suche starten. Geben Sie hier den Namen des gewünschten Programms ein, zum Beispiel Word für die Textverarbeitung Microsoft Word.

Eine Handvoll Buchstaben genügt: In das Suchfeld müssen Sie nicht den kompletten Programmnamen eingeben. Es reicht die Eingabe der ersten drei bis vier Buchstaben, etwa Phot für das Grafikprogramm Photoshop oder Beg für das Begrüßungscenter.

3. Windows zeigt am oberen Rand des Startmenüs nur noch die Programme, die mit den eingegebenen Anfangsbuchstaben übereinstimmen. Damit finden Sie auch bei einem hoffnungslos überfüllten Startmenü noch blitzschnell das gewünschte Programm.

4. Ein Mausklick auf den Programmnamen genügt, um die gewünschte Anwendung zu starten.

Geben Sie in das Suchfeld die ersten Buchstaben des Programmnamens ein, um im Startmenü nur die Programme aufzulisten, die im Programmnamen die eingegebene Buchstabenfolge enthalten. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.