Windows sicherer und schneller machen: Spyware und andere Bremsklötze loswerden

Wahre Performance-Killer sind so genannte Spyware-Programme. Das sind kleine Programme, die sich still und heimlich auf Ihrem PC einnisten. Oft sind sie bei Freeware-, Shareware oder kostenloser Software aus dem Internet mit im Gepäck.

Der Name ist Programm: Wie ein kleiner Spion nistet sich die SpyWare unbemerkt im PC ein und spioniert Sie und Ihren PC aus. Der digitale Späher sammelt zum Beispiel Informationen darüber, welche Programme Sie wann aufrufen, zu welchem Zeitpunkt Sie ins Internet gehen oder welche Webseiten Sie besuchen. Die gesammelten Daten übermittelt die SpyWare dann heimlich im Hintergrund an seine Programmierer. Mehr noch: Da Spyware ständig im Hintergrund die Augen offen hält und mitläuft, kostet das wertvolle Rechenzeit. Der PC wird langsamer.

Erfreulicherweise gibt es passende Antispyware-Programme, die den Spionen den Garaus macht. Sie befreit den PC von Spyware und macht ihn dadurch wieder schneller. In der Praxis haben sich dabei die folgenden drei kostenlosen Antispyware-Pakete bewährt:

Antispyware-Software wie Microsoft Security Essentials macht sich auf die Suche nach Software, die Daten ausspionieren und den PC verlangsamen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.