Windows Speedtest: Die Leistungsmessung und der Leistungsindex von Windows

Seit Windows Vista lässt sich die Frage nach der Geschwindigkeit des eigenen PCs auch ohne Zusatzsoftware beantworten. Windows 7 und Vista verfügen über eine integrierte Leistungsmessung, die den PC auf Herz und Nieren prüft und abschließend eine Bewertung vornimmt. Die Bewertung erfolgt in Form von aussagekräftigen Zahlen. Je höher die Leistungszahl, umso schneller ist der Computer.

Das Tool zur Leistungsmessung befindet sich in der Systemsteuerung und ermittelt für die wichtigsten Komponenten wie Prozessor, Speicher, Festplatte und Grafikkarte die Kennzahl:

1. Rufen Sie in Windows Vista die Systemsteuerung auf (Start | Systemsteuerung).

2. Klicken Sie auf System und Wartung.

3. Klicken Sie auf Leistungsbewertung und -tools.

4. Mit einem Mausklick auf Bewertung aktualisieren starten Sie den Messvorgang.

Nach dem Test erhalten Sie eine Kennzahl für die Gesamtleistung sowie für jeden Teilbereich eine separate Benotung. Als Zugabe gibt es auch gleich die passenden Tipps und Hinweis, wie sich die Leistung in den einzelnen Bereichen noch verbessern lässt. Und was den Computer zurzeit ausbremst.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.