Windows-Suche optimieren: Schneller suchen mit Everything

Die kostenlose Software „Everything“ findet für Sie in höchstem Tempo Dateien und Ordner auf Ihrem PC. Das kleine Tool verdankt seine erstaunliche Schnelligkeit der Art der Indizierung: Es liest die Master File Tables von NTFS-Festplatten aus und kürzt dadurch den Suchvorgang auf raffinierte Art ab, denn die Master File Tables enthalten eine Auflistung aller Ordner und Dateien, die eigentlich für die interne Dateiverwaltung gedacht ist. Everything braucht auf diese Weise keinen eigenen Index zu erstellen und liefert Ergebnisse in Echtzeit.

Everything findet alles

Die Originalversion der Software ist in englischer Sprache. Laden Sie sich das Language-Pack auf der Seite des Herstellers herunter und installieren Sie es, nachdem Sie Everything eingerichtet haben. Das Suchprogramm liest die Sprachversion Ihres Windows aus und stellt daraufhin die gewünschte Sprache automatisch ein. Innerhalb von sechzig Sekunden erfasst die kostenlose Suchsoftware über eine Million Dateien. Das nur 350 KByte große Programm schont die Ressourcen und belegt im Arbeitsspeicher gerade einmal 45 MByte.

Simpel, schnell, schlank

Das Tool ist sehr schlank und übersichtlich. Es lässt sich einfach und schnell in Betrieb nehmen. Rufen Sie das Programm auf und geben Sie einen Suchbegriff ein. Schon während Sie die ersten Buchstaben des Suchbegriffes eintippen, erhalten Sie Ergebnisse, die in Echtzeit aktualisiert werden. In Sachen Geschwindigkeit setzt Everything damit Maßstäbe. Zum komfortablen Suchen sieht die kostenlose Software einige Wildcards vor: [*abc*] z.B. sucht nach allen Dateien und Ordnern, in deren Bezeichnung die Zeichenfolge „abc“ vorkommt.

Die Software lässt sich bequem über die beschreibbare .ini-Datei anpassen. Beispiele dafür finden Sie auf der Homepage des Herstellers, die auch ein hilfreiches Forum bietet.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.