Windows-Taskleiste: Lieblingsprogramme sofort starten

Eines der wichtigsten Elemente auf dem Windows-Desktop ist die Taskleiste; die schmale Leiste am unteren Bildschirmrand mit Start-Schaltfläche ganz links und Uhrzeit ganz rechts. Die Taskleiste hat vor allem zwei Aufgaben: das schnelle Starten von Programme und die Verwaltung der zurzeit laufender Programme – im Fachjargon auch „Tasks“ genannt. Jede gestartete Anwendung erhält auf der Taskleiste eine eigene Schaltfläche, über die Sie dann bequem von der einen zur anderen Anwendung wechseln können. Aber die Taskleiste hat noch mehr zu bieten.

Lieblingsprogramme sofort starten

Standardmäßig finden Sie rechts neben dem Startmenü bereits drei Schnellstartsymbole, mit dem Sie sofort den Internet Explorer, den Windows-Explorer und den Windows Media Player starten können. Um die Startleiste um eigene Symbole für den Schnellstart zu erweitern, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie das Startmenü, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm, dass dauerhaft eine eigene Schaltfläche auf der Taskleiste erhalten soll.

2. Wählen Sie aus dem Menü den Befehl An Taskleiste anheften.

3. In der Taskleiste erscheint ein neues Symbol für das jeweilige Programm. Ab sofort können Sie das Programm auch per Mausklick auf das neue Symbol der Schnellstartleiste starten. Um es an eine andere Position zu verschieben, klicken Sie es an und ziehen es mit gedrückt gehaltener Maustaste an die neue Position. Auch Symbole laufender Programme lassen sich so neu anordnen.

Schaltflächen per Drag and Drop hinzufügen

Statt über die rechte Maustaste können Sie Programmsymbole auch per Drag-and-Drop (Ziehen-und-Fallenlassen) in die Taskleiste einbauen. Ziehen Sie das Programmsymbol aus dem Startmenü mit gedrückter Maustaste in die Taskleiste und lassen die Maustaste erst dort wieder los.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.