Windows-Update legt Rechner lahm – Patch 2823324 verursacht kritischen Systemfehler

Für Benutzer, die in Windows 7 die von Microsoft empfohlenen „automatischen Updates“ aktiviert haben, könnte es demnächst ein böses Erwachen geben, denn der zuletzt veröffentlichte Patch mit der laufenden Nummer 2823324 verursacht unter Umständen einen kritischen Systemfehler, der das erneute Hochfahren nach dem Patchvorgang verhindert. Ein in der Knowledge-Base veröffentlichter Artikel geht noch weiter ins Detail. Hier wird beschrieben, dass es ein Problem zwischen dem Patch und verschiedenster „Third-Party-Software“ gibt. Der ausgewiesene Fehler erhält die Ereignis ID 55 oder den Abbruchfehler 0xc000021a.

Systemwiederherstellung bisher einziger Ausweg

Für betroffene Systeme gibt es leider bis dato noch keinen Ausweg, außer den Weg über die Systemwiederherstellung, die den Computer auf ein früheres Datum zurücksetzt, an dem der Patch noch nicht installiert war. Das Problem dabei: Alle in der Zwischenzeit installierten oder deinstallierten Programme, Einstellungen und gespeicherte Dateien gehen dabei verloren. Auch bei Nutzern, die den Patch bereits installiert haben, deren Computer aber scheinbar problemlos funktioniert rät Microsoft zur Systemwiederherstellung oder zur Deinstallation des Patches. Eine ausführliche Anleitung dafür finden Sie am Ende dieses Textes. Mittlerweile hat sich übrigens herausgestellt, dass es außerdem ein Problem mit den Server- und Workstation-Versionen von Kaspersky Antivirus gibt. Das Programm liest den vorliegenden Lizenzschlüssel als ungültig und verweigert sämtliche Funktionen inklusive der Firewall. So werden betroffene Computer empfänglich für Viren und schädliche Software. Microsoft arbeitet eng mit dem Kaspersky Lab zusammen, um eine Lösung zu finden.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So deinstalliert man den Patch 2823324

1.) Rufen Sie durch einen Klick auf das Start-Symbol das Startmenü auf und klicken Sie auf den Menüpunkt „Systemsteuerung“.
2.) Öffnen Sie „Programme und Funktionen“ durch einen Doppelklick auf das entsprechende Symbol.
3.) Windows-Updates werden standardmäßig ausgeblendet. Klicken Sie deswegen auf „Installierte Updates anzeigen“, damit diese in der Liste erscheinen.
4.) Suchen Sie im Unterpunkt „Microsoft Windows“ nach dem „Sicherheitsupdate für Microsoft Windows KB2823324“.
5.) Markieren Sie diesen und klicken Sie auf „Deinstallieren“.

Nach einem Neustart wurde der Patch entfernt. Es wird empfohlen, die automatischen Updates bis zur Lösung des Problems zu deaktivieren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.