Windows Vista installieren: Die gespeicherten Daten mit EasyTransfer wiederherstellen

Nachdem Windows Vista auf dem neuen PC installiert wurde, können Sie die zuvor mit EasyTransfer gesicherten Daten (siehe oben) wieder zurückspielen. Sie können dann mit Ihren „alten“ Dateien und Programmeinstellungen, jetzt aber mit einem frischen Windows Vista weiterarbeiten. Um mit der Übertragung der Daten aus der EasyTransfer-Sicherung zu beginnen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Starten Sie den neuen PC, auf dem bereits Windows Vista installiert ist.

2. Öffnen Sie den Windows-Explorer (Start | Alle Programme | Zubehör | Windows Explorer). Wechseln Sie hier in den Ordner, in dem Sie zuvor die EasyTransfer-Datei abgelegt haben, etwa auf der USB-Festplatte.

3. Klicken Sie doppelt auf die von EasyTransfer angelegte Datei mit der Dateikennung .mig, etwa SaveData.mig.

4. Der EasyTransfer-Assistenten beginnt anschließend mit der Übertragung der alten Dateien. Teilen Sie dem Assistenten nur noch mit, in welche Benutzerkonten die Daten kopiert werden sollen. Bestätigen Sie die Auswahl des Benutzerkontos mit Weiter.

5. Klicken Sie anschließend auf Übertragen.

Der Assistent beginnt anschließend mit dem Kopiervorgang. Je nach Umfang kann das zwischen mehrere Minuten und eine Stunde dauern. Sobald der Kopiervorgang abgeschlossen ist, zeigt Windows einen Abschlussbericht. Hier erkennen Sie, wie viele Dateien übertragen wurden. Einen detaillierten Übertragungsbericht erhalten Sie per Mausklick auf Alle übertragenen Elemente anzeigen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.