Windows Vista: Sidebar aktivieren und konfigurieren

Bei jedem Windows Vista ist die Sidebar automatisch aktiviert und bereits mit den wichtigsten Minianwendungen bestückt. Sollte die Sidebar nicht sichtbar sein, können Sie sie jederzeit einblenden und konfigurieren, indem Sie folgendermaßen vorgehen:

1. Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, und rufen Sie den Befehl Systemsteuerung auf.

2. Klicken Sie auf Programme und anschließend auf Windows-Sidebar-Eigenschaften.

3. Damit die Sidebar erscheint muss das Kontrollkästchen Sidebar beim Start von Windows starten angekreuzt sein.

4. Besonders praktisch ist die Option Sidebar im Vordergrund anzeigen. Damit erhält die Sidebar mitsamt aller Minianwendungen einen eigenen Bereich auf dem Bildschirm und bleibt stets im Vordergrund – egal mit welchem Programm Sie arbeiten. Das ist praktisch, wenn Sie Minianwendungen nutzen, die Sie bei der täglichen Arbeit häufig nutzen, zum Beispiel den Taschenrechner. Dann können Sie zwischendurch Berechnungen durchführen, ohne das aktive Programmfenster schließen zu müssen.

Sehr praktisch dabei: Beim Vergrößern eines Fensters auf Maximalgröße, nutzt Windows lediglich den Bereich ohne Sidebar, so dass die Sidebar nicht versehentlich Teile des Programmfensters überdeckt.

5. Im Feld Sidebar auf folgender Seite des Bildschirms anzeigen haben Sie die Wahl, die Sidebar am rechten oder linken Bildschirmrand zu platzieren. Standardmäßig ist die Sidebar rechts angeordnet.

Übrigens: Sind an Ihrem PC mehrere Monitore angeschlossen, bestimmen Sie im Feld Sidebar auf folgendem Monitor anzeigen, auf welchem Bildschirm die Sidebar erscheinen soll.

6. Schließen Sie das Dialogfenster mit OK.

Ruckzuck zur Sidebar

Um ganz besonders schnell zur Sidebar zu gelangen, drücken Sie einfach die Tastenkombination Windows-Taste + Leertaste ((WIN)( )). Alternativ hierzu klicken Sie in der Taskleiste unten rechts auf das Sidebar-Icon. Windows blendet dann sofort die Sidebar ein – egal, in welchem Programm Sie sich gerade befinden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.