Windows XP: Bildschirmschonerkonfiguration auf Umwegen

Praktisch: Sie brauchen gar nicht erst das Dialogfenster Eigenschaften von Anzeige zu bemühen, um einen Bildschirmschoner zu konfigurieren. Das geht auch vom Explorer aus. Konfigurieren Sie Ihren Bildschirmschoner mit Hilfe der zugehörigen .SCR-Datei und der rechten Maustaste.

1. Starten Sie den Windows-Explorer mit dem Befehl Start | Alle Programme | Zubehör | Windows-Explorer, und wechseln Sie in den WINDOWSsystem32-Ordner. Klicken Sie gegebenenfalls auf Ordnerinhalte anzeigen, um den Inhalt des geschützten Ordners einzublenden.

2. Hier finden Sie alle Bildschirmschoner, die derzeit installiert sind. Sie erkennen die Bildschirmschoner-Dateien anhand des Monitorsymbols oder der Dateikennung .SCR.

Sollten die Dateikennungen im Ordner fehlen, rufen Sie den Menübefehl Extras | Ordneroptionen auf, und schalten Sie im Register Ansicht das Kontrollkästchen Dateinamenerweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden aus.

Um im Explorer alle Bildschirmschoner hintereinander anzuordnen, sollten Sie den Befehl Ansicht | Symbole Anordnen nach | Typ aufrufen.

3. Klicken Sie anschließend mit der rechten(!) Maustaste auf die Schonerdatei – zum Beispiel ssbezier.scr -, und wählen Sie aus dem nachfolgenden Kontextmenü den Befehl Konfigurieren. Windows blendet daraufhin das Eigenschaften-Dialogfenster des Schoners ein, in dem Sie die gewünschten Einstellungen vornehmen können. Mit dem Befehl Testen der rechten Maustaste können Sie auch gleich eine Vorschau des Schoners einblenden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.