Windows XP: Mehr Platz auf der Taskleiste

Mitunter wird es ganz schön eng auf der Task-Leiste. So eng, dass man die Symbolunterschriften gar nicht mehr lesen kann. Spätestens jetzt sollten Sie der Task-Leiste mehr Freiraum gönnen.

Vergrößern Sie die Task-Leiste, um mehr Platz für die Schaltknöpfe zu schaffen.

1. Um die Task-Leiste zu vergrößern, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass sie nicht fixiert ist. Klicken Sie dazu mit der rechten(!) Maustaste auf einen freien Bereich der Taskleiste. Im nachfolgenden Untermenü darf vor dem Befehl Taskleiste fixieren kein Häkchen sein. Sollte hier doch ein Häkchen stehen, rufen Sie den Befehl Taskleiste fixieren auf, um die Task-Leiste zu "befreien".

2. Platzieren Sie den Mauszeiger auf die obere Außenkante der Task-Leiste; der Mauszeiger nimmt dadurch die Form eines Doppelpfeils an. Klicken Sie, und halten Sie die Maustaste gedrückt.

3. Mit gedrückter Maustaste können Sie nun die Höhe oder Breite (wenn die Task-Leiste am rechten oder linken Rand plaziert ist) einstellen. Ist die gewünschte Größe erreicht, lassen Sie die Maustaste einfach wieder los.

Die Task-Leiste läßt sich so auf maximal die Hälfte des Bildschirms erweitern. Wodurch allerdings nicht die Symbole und Schriften vergrößert werden. Allerdings hat man dadurch mehr Platz, um Einträge aufzunehmen (horizontale Task-Leiste) oder größere Teile der Beschreibung (vertikale Task-Leiste) darzustellen. Beim Vergrößern lohnt der zusätzlich gewonnene Platz eigentlich nur, wenn in der Task-Leiste entsprechend viele Einträge aufgeführt werden.

Übrigens: Irgendwann ist Schluss mit der Verkleinerung der Schaltknöpfe in der Task-Leiste? Kleiner als 16 * 16 Pixel können die Schaltknöpfe nicht werden. Doch was passiert, wenn mehr Anwendungen aktiv sind, als auf die Task-Leiste passen? Wenn die Task-Leiste vor Schaltknöpfen fast aus allen Nähten platzt, blendet Windows zwei kleine Pfeilschaltflächen ein. Per Mausklick auf die Pfeil können Sie zwischen den verschiedenen „Ebenen“ der Task-Leiste wechseln, in denen Windows die weiteren Symbole ablegt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.