Windows XP mit der Wiederherstellungskonsole reparieren

Sollte Windows XP auch im abgesicherten Modus nicht starten, liegt ein schwerwiegenderes Problem vor. Ursache ist meist ein Defekt an der Festplatte. Windows kann dann zum Beispiel nicht auf die sogenannten Startsektoren der Festplatte zugreifen. Hier hilft die Wiederherstellungskonsole von Windows XP.

Wenn der abgesicherte Modus nicht funktioniert, können Sie mit Windows XP folgendermaßen die Startdateien der Festplatte reparieren. Sie benötigen hierzu die Original-Installations-CD/DVD von Windows XP.

1. Legen Sie die Installations-CD/DVD ins CD/DVD-Laufwerk ein, und starten Sie den Computer neu.

2. Nach kurzer Zeit erscheint in der oberen linken Ecke der Hinweis Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu starten. Kommen Sie der Aufforderung nach, indem Sie eine beliebige Taste drücken. Fahren Sie mit Schritt 3 fort.

Sollte der Hinweis nicht auf dem Bildschirm erscheinen und stattdessen sofort Windows starten, ist Ihr Computer vermutlich nicht so eingestellt, dass er von der CD/DVD startet. In diesem Fall können Sie bei den meisten Computern während der Startphase mehrfach die Taste [F12] drücken, um ein weiteres Auswahlmenü (Boot Device Menu) zu erhalten. Wählen Sie hier den Eintrag CD-ROM Device, um den Computer von der CD/DVD zu starten.

Wenn das Drücken der Taste [F12] kein Auswahlmenü öffnet, müssen Sie die BIOS-Einstellung (Starteinstellung) Ihres Computers anpassen. Wechseln Sie hierzu ins BIOS, indem Sie kurz nach dem Einschalten des Rechners die Taste zum Aktivieren der BIOS-Einstellungen drücken – bei den meisten PCs sind das die Tasten [Entf] oder [F2]. Wechseln Sie im BIOS in den Bereich Boot bzw. Boot Sequence, und stellen Sie die Bootreihenfolge (Startreihenfolge) so ein, dass das CD/DVD-Laufwerk an erster Stelle steht („1st Boot Device“/“First Boot Device“).

3. Der Computer wird jetzt von der eingelegten CD/DVD gestartet. Sobald das erste Auswahlmenü erscheint, drücken Sie die Taste [R], um die Wiederherstellungskonsole zu starten.

4. Im nächsten Fenster erscheint eine Liste aller installierten Windows-Versionen. In der Regel ist hier nur ein Eintrag „1: C:Windows“ vorhanden. Beantworten Sie die Frage, bei welchem Windows Sie sich anmelden möchten mit [1], und drücken Sie zwei Mal die [Return]-Taste.

5. In der Wiederherstellungskonsole können Sie nur Textbefehle eingeben. Im ersten Schritt sollten Sie die Festplatte auf Fehler prüfen und reparieren. Hierzu geben Sie folgenden Befehl ein und drücken die [Return]-Taste:

chkdsk c: /p /r

Je nach Festplattengröße dauert der Prüfvorgang zwischen wenigen Minuten und einer Stunde. Gefundene Fehler werden sofort behoben. Starten Sie den Rechner anschließend neu, indem Sie den Befehl „exit“ eingeben.

6. Sollte der Computer nach der Reparatur immer noch nicht starten, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4, und geben in die Wiederherstellungskonsole folgenden Befehl ein:

fixboot

Beantworten Sie die Sicherheitsabfrage mit [J]. Damit werden die für den Startvorgang wichtigen Startsektoren der Festplatte repariert. Starten Sie den Rechner anschließend mit dem Befehl „exit“ neu.

7. Wenn Windows noch immer nicht korrekt startet und stattdessen die Fehlermeldung „Invalid partition table“ (Ungültige Festplattenstruktur-Tabelle) erscheint, können Sie mit der Wiederherstellungskonsole (wiederholen Sie Schritte 1 bis 4) den sogenannten Master Boot Record (Haupt-Startdateien) der Festplatte reparieren. Hierzu geben Sie in die Wiederherstellungskonsole folgenden Befehl ein:

fixmbr

Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit [J]. Damit wird ein neuer Startbereich auf die Festplatte geschrieben. Anschließend geben Sie diesen Befehl ein und betätigen ihn mit der [Return]-Taste:

fixboot

windows-xp-abgesicherter-modus-starten-reparieren-reparatur-wiederherstellen-restore-repair-9

Retter in der Not: Notfall-CDs

Wenn nichts mehr geht, Sie Ihre Daten aber noch auf eine andere Festplatte oder USB-Sticks sichern möchten, sind Notfall-CDs empfehlenswert. Damit können Sie Ihren Rechner starten, selbst wenn Windows nicht mehr hochfährt. Eine sehr gute Notfall-CD zum Herunterladen und Selberbrennen finden Sie auf der Internetseite www.computerbild.de/download/COMPUTER-BILD-Notfall-CD_3127466-tutorial.html. Dort gibt es auch ausführliche Anleitungen und Tipps zur Datenrettung.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.