Windows XP Sicherheitslücke: Das versteckte Administratorkonto mit einem Kennwort schützen

Windows XP gilt nicht gerade als das sicherste Betriebssystem. Der Grund: in jedem XP gibt es ein Hintertürchen, über das jeder an die Daten des Rechners gelangen kann. Sogar dann, wenn Sie das eigene Konto mit einem Kennwort schützen. Ermöglicht wird der Geheimzugang durch das versteckte Administratorkonto, das bei jeder Windows-XP-Installation automatisch eingerichtet wird. Bedenklich dabei: das Administratorkonto wird ohne Kennwort versehen. Jeder kann sich also darüber anmelden und in den Rechner gelangen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte das offene Administratorkonto daher mit einem Kennwort versehen.

Bei Windows XP als Administrator anmelden

Die Anmeldung über das ungeschützte Administratorkonto ist kinderleicht. Sie müssen am Anmeldebildschirm (bei der Auswahl des Benutzernamens) nur zwei Mal hintereinander die Tastenkombination [Strg][Alt][Entf] drücken. Danach erscheint statt der Benutzerauswahl die alternative Anmeldung mit Benutzername und Kennwort. Hier geben Sie den Benutzernamen „Administrator“ ein, lassen das Kennwortfeld leer und klicken auf OK. Und siehe da: schon landen Sie auf dem Desktop des Administrator und kommen ungehindert an alle Dateien.

Den Administrator-Hintereingang dicht machen

Um das Administratorkonto nur mit einem Kennwort zu schützen und damit die Hintertür zu schließen, gehen Sie  folgendermaßen vor:

1. Drücken Sie die Tastenkombination [Windows Taste][R], und geben Sie den Befehl „cmd“ ein, und klicken Sie auf OK.

2. Im Fenster der Eingabeaufforderung geben Sie anschließend folgenden den Befehl ein:

net user Administrator Kennwort 

Ersetzen Sie dabei Kennwort durch das gewünschte Passwort, beispielsweise

net user Administrator k4%weR$e

Jetzt ist der Administrator-Zugang nur noch mit dem korrekten Kennwort möglich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.