Windows XP Suche: Wildcards richtig nutzen

Macht nichts: Oft weiß man nicht genau, wie die gesuchte Datei heißt; bekannt sind nur noch Bruchstücke des Dateinamens. Die Lösung: Die so genannten Stellvertreterzeichen oder Wildcards „*“ und „?“ helfen Ihnen weiter. Nutzen Sie bei der Suche die Wildcards, um die Suche auf mehrere Dateien oder Dateigruppen auszudehnen.

Dabei gilt: Sie können das Sternchen „*“ als Teil des Dateinamens oder als Ersatz für die Dateierweiterung einsetzen. Alles, was Sie vom Namen nicht mehr wissen, kürzen Sie mit dem Sternchen ab. Denkbar wären also auch Suchkriterien wie zum Beispiel:

juni*.doc

um alle Word-Dokumente (.doc) zu finden, die mit dem Namen juni beginnen.

Folgende Übersicht zeigt die Einsatzmöglichkeiten der Wildcards:

* oder *.* findet: Alle Dateien und Ordner

*.  findet: Alle Dateien

. oder .exe findet: Weder Dateien noch Ordner, da ein Dateiname nicht mit einem Punkt beginnen darf

xyz oder *xyz* findet: Alle Dateien oder Ordner, in deren Name der Buchstabe xzy auftaucht

*xyz findet: Alle Dateien und Ordner, deren Name mit xyz aufhören

abc* findet: Alle Dateien und Ordner, deren Name mit xyz beginnen

*.doc findet: Alle Dateien mit der Kennung .DOC

brief*.* Alle Dateien, deren Name mit Brief beginnen und deren Dateikennung unbekannt ist

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.