Windows XP, Vista und 7 parallel nutzen

Sie möchten Windows 7 erst einmal ausprobieren und weiterhin Windows XP und Vista nutzen? Auch das ist kein Problem. Sie können mehrere Windows-Versionen parallel installieren und beim Einschalten entscheiden, welche Version gestartet werden soll. Idealerweise sollte in Ihrem Rechner eine freie Festplattenpartition oder eine freie Festplatte verfügbar sein. Auf der einen Festplatte (bzw. Partition) bleibt dann zum Beispiel Windows Vista installiert, auf der zweiten wird Windows 7 installieren. Beim Start können Sie auswählen, welches Windows gestartet wird.

Um Windows 7 parallel zu einem bestehenden Windows Vista oder Windows XP zu installieren, legen Sie die Windows-7-Installations-DVD ein und starten den Rechner. Wenn Sie im Installationsassistenten die Option Benutzerdefiniert (erweitert) wählen, können Sie über die Festplattenverwaltung festlegen, auf welcher (freien) Festplatten bzw. Festplattenpartition Windows 7 installiert werden soll. Sehr erfreulich: Über die Festplattenverwaltung können Sie bestehende Festplatten verwalten und zum Beispiel neue Partitionen anlegen.

Damit Windows 7 parallel zu anderen Windows-Versionen eingerichtet wird, installieren Sie Windows 7 in einer eigenen Partition bzw. auf einer eigenen Festplatte. Mithilfe der Laufwerkoptionen können Sie die Festplattenstruktur anpassen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.