WLAN-Funknetzwerk absichern: Das Standardkennwort des Routers ändern

Ein Funknetzwerk ist eine feine Sache. Ein WLAN-Router und WLAN-fähige Endgeräte genügen, um in der ganzen Wohnung, im Haus und sogar im Garten drahtlos im Internet zu surfen oder Daten auszutauschen. Was viele Nutzer allerdings vergessen: Das Funknetzwerk reicht bis zu 300 Meter weit. Die Netzwerkdaten werden auch zu den Nachbarn übertragen. Da viele WLAN-Geräte aus Bequemlichkeit in der Grundeinstellung nur mangelhaften oder gar keinen Schutz vor Lauschangriffen bieten, können sich Fremde ungehindert im Netzwerk „umsehen“.

Standardkennwörter ändern

Das lässt sich verhindern. Alle WLAN-Geräte verfügen über eine Vielzahl eingebauter Sicherheitsmechanismen. Wirken können sie allerdings nur, wenn sie auch aktiviert und richtig konfiguriert sind.  Alle Sicherheitseinstellungen für das Funknetzwerk nehmen Sie im Konfigurationsmenü des WLAN-Routers vor. Viele Anwender vergessen jedoch, auch den Zugang zum Konfigurationsmenü, der Steuerzentrale des WLANs vor fremdem Zugriff zu schützen.

Bei fast allen WLAN-Routern ist der Zugriff auf die Konfigurationsoberfläche zwar mit einem Standardkennwort geschützt. Sicher ist das aber nicht. Die von den Herstellern vergebenen Standardkennwörter sind bei Hackern bestens bekannt. Im Internet kursieren offene Listen der Standardkennwörter fast aller Hersteller.

Masterpasswort und Standardpasswort für Router

Damit Unbefugte nicht einfach die Sicherheitseinstellungen des Routers außer Kraft setzen, sollten Sie zuerst das Standardkennwort des eigenen Routers ändern. Um die Hintertür dicht zu machen, sind folgende Schritte notwendig:

1. Geben Sie im Browser die Adresse für die Konfigurationsoberfläche Ihres WLAN-Routers ein. Melden Sie sich gegebenenfalls mit dem Standardkennwort beim Router an. Die genaue Adresse erfahren Sie im Handbuch Ihres Routers. Die Standardadressen der wichtigsten Hersteller lauten:

3com
Adresse: http://192.168.1.1
Benutzername: Admin
Kennwort: admin

D-Link
Adresse: http://192.168.0.1
Benutzername: Admin
Kennwort: (leer)

AVM
Adresse: http://fritz.box
Benutzername: (leer)
Kennwort: (leer)

Linksys
Adresse: http://192.168.1.1
Benutzername: Admin
Kennwort: admin

2. Wechseln Sie im Konfigurationsmenü in den Bereich zum Ändern des Kennworts. Leider ist die Menüführung nicht bei allen Herstellern gleich. Bei der weit verbreiteten Fritz!Box von AVM ändern Sie das Kennwort im Bereich „Einstellungen | System | Fritz!Box-Kennwort“. Sollten Sie das Konfigurationsmenü zum Ändern des Passworts nicht auf Anhieb finden, hilft ein Blick ins Handbuch des Routerherstellers.

3. Überschreiben Sie das Standardkennwort mit einem neuen individuellen Kennwort, und speichern Sie die Einstellungen. Ab sofort ist der Zugriff auf das Konfigurationsmenü nur noch mit dem neuen Kennwort möglich. Tipps für optimale Kennwörter finden Sie im Tipp „Unknackbare und sichere Kennwörter„.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.