Word: Absätze gestalten

Neben der zeichenweise Gestaltung des Textes kennt Word die sogenannte „Absatzformate“. Unter einen Absatz versteht Word einen Textabschnitt, der durch eine Absatzschaltung ([Return]-Taste) beendet wird.

Um einen Absatz zu formatieren, reicht es, daß die Einfügemarke an einer beliebigen Stelle im Absatz steht. Falls Sie mehrere Absätze gleichzeitig formatieren, muß die Markierung zumindest ein Zeichen jedes zu formatierenden Absatzes kennzeichnen.

Wie bei der Zeichenformatierung steht für Ihre Formatwünsche ein Dialogfeld zur Verfügung, das Sie in dem Menü Format mit Absatz aufrufen. In der Registerkarte Einzüge und Abstände legen Sie denEinzug des Absatzes fest, also die Einrückungen, die der Absatz vom linken und rechten Seitenrand haben soll. Im Listenfeld Extra legen Sie die Art des Einzugs der ersten Zeile fest. Erste Zeile zieht die erste Zeile des Absatzes ein, während die Option Hängend die Zeilen verschiebt, die auf die erste Zeile folgen. Im Feld Um geben Sie den exakten Wert für die Verschiebung an. Für die Werte ist eine Maßeinheit vorgegeben. Sie können auch eine andere Maßeinheit verwenden, wenn Sie Word die entsprechende neue Endung mitteilen (Zoll = „, Millimeter = mm, Zentimeter = cm, Punkte = pt, Pica = pi). Diese Möglichkeit, die Maßeinheiten zu ändern, steht Ihnen in der Regel auch in anderen Dialogfeldern zur Verfügung.

Um das Dialogfeld Absatz aufzurufen, können Sie auch innerhalb des Absatzes die rechte Maustaste gedrückt halten und den Kontextbefehl Absatz auswählen.

Über den Bereich Abstand bestimmen Sie den Abstand zum vorhergehenden sowie zum nachfolgenden Absatz. Welcher Abstand zwischen den einzelnen Zeilen des aktuellen Absatzes gelten soll, legen Sie im Feld Zeilenabstand fest. Das Maß ist Punkte (pt) – aber auch hier sind obige Maßeinheiten anwendbar und werden automatisch umgerechnet.

Im Listenfeld Ausrichtung legen Sie fest, ob der Absatz linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder im Block gesetzt werden soll.

Über die zweite Registerkarte Zeilen- und Seitenwechsel definieren Sie Seiten-wechsel, automatische Silbentrennung und Zeilennumerierung. Absatzkontrolle verhindert, daß die erste bzw. letzte Zeile am Seitenende bzw. am Seitenanfang steht. Einen Seitenwechsel innerhalb eines Absatzes verhindern Sie mit Zeilen nicht trennen . Darf auch zwischen zwei Absätzen kein Seitenwechsel erfolgen, markieren Sie diese und aktivieren das Kontrollkästchen Absätze nicht trennen . Die Option Seitenwechsel oberhalb läßt den Absatz stets auf einer neuen Seite beginnen. Möchten Sie den markierten Absatz von der Zeilennumerierung ausnehmen, aktivieren Sie Zeilennummern unterdrücken . Sofern Sie mit der automatischen Silbentrennung arbeiten, können Sie diese für den markierten Absatz mit Keine Silbentrennung deaktivieren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.