Word: Absatzweise Textgestaltung

Neben der Zeichenformatierung ist für das einfache Textlayout die Absatzformatierung ein wichtiger Faktor.

So wie Sie die Ü-Taste nicht als Zeilenende-Taste verwenden sollten, ist es nicht sinnvoll, Abstände zwischen Absätzen durch mehrfaches Drücken der Ü-Taste zu bewirken. Wesentlich eleganter und für die weitere Textbearbeitung komfortabler ist die Formatierung des Absatzes.

Um beispielsweise einen Leerraum von 2 Zentimetern nach einem Absatz einzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie das Dialogfeld Format > Absatz.

2. Wechseln Sie gegebenenfalls in die Registerkarte Einzüge und Abstände.

3. Geben Sie im Bereich Abstand im Feld Nach den gewünschten Abstand – 2 cm – ein.

4. Bestätigen Sie die Auswahl mit OK.

Die Formatierung eines Absatzes erfolgt über das Dialogfeld Format > Absatz, in dem neben sämtlichen Befehlen zudem wieder ein Vorschaufenster implementiert ist, in dem die aktuelle Formatierung des Absatzes grafisch umgesetzt wird und Sie sie vorab in Augenschein nehmen können.

Die Symbolleiste Formatierung aktivieren/deaktivieren Sie im Dialogfeld Ansicht > Symbolleisten. Das Lineal wird mit Ansicht > Lineal an- und abgeschaltet.

Außerdem können einige Absatzformatierungen über die Symbole der Symbolleiste Formatierung mit der Maus gegeben werden. Absatzeinzüge oder Tabulatoren lassen sich über das Lineal einstellen.

Formatbefehle gelten immer für den Absatz, in dem sich die Einfügemarke befindet. Wenn sich eine Markierung über mehrere Absätze erstreckt, gilt eine Formatänderung für alle markierten Absätze. Formatieren Sie Absätze während der fortlaufenden Texteingabe, so bleibt die Formatierung aktiv, bis Sie sie wieder wechseln. Formatierte Absätze, die durch das Betätigen der Ü-Taste gesplittet werden, übernehmen ihre Formatierung in beide Teile.

Falls eine Markierung sich über mehrere Absätze erstreckt, die unterschiedlich formatiert sind, werden die betreffenden Text- und Listenfelder im Dialogfeld leer dargestellt. Wenn Sie eine Eingabe vornehmen, ordnen Sie die Formatierung hiermit allen markierten Absätzen in gleicher Weise zu. Die Kontrollfelder sind grau hinterlegt, wenn in der markierten Passage verschiedene Formatierungen vorliegen. Diese Kennzeichnung repräsentiert eine Zwischenstufe zwischen aktiviertem und deaktiviertem Feld, die jedem Absatz sein vorbestimmtes Format läßt. Die Markierung dieser Felder läßt sich in drei Schritten (inaktiv, teilaktiv, aktiv) durch Anklicken mit der Maus oder Betätigung der Buchstabenkurzwahl wechseln. Die Symbole der Symbolleiste Formatierung bieten Ihnen nicht diese Wahl der Zwischenstufe. Sind den markierten Absätze verschiedene Absatzformatierungen zugewiesen, so wird das Symbol inaktiv dargestellt. Durch das Anklicken des Symbols läßt sie nur mehr zwischen aktiv und inaktiv wechseln.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.