Word: Ansicht „Ganzer Bildschirm“

Maximalen Raum für die Präsentation eines Dokuments gibt Ihnen Word mit dem Befehl Ansicht > Ganzer Bildschirm. Wenn Sie diesen Befehl anwählen, schaltet das Word-Anwendungsfenster automatisch in den Vollbildmodus um. Doch nicht genug damit: Die typische Titelleiste von Word verschwindet ebenso wie Fensterrahmen, Menüleiste, Lineal, Symbolleisten, Bildlaufleisten und Statusleiste; selbst die Task-Leiste von Windows wird ausgeblendet. Auf die Menüleiste von Word können Sie dennoch zurückgreifen: Positionieren Sie den Mauszeiger am oberen Bildschirmrand wird die Menüleiste aufgerollt und Sie können jeden beliebiegen Menübefehl , ja sogar Symbolleisten aktivieren. Die Menüleiste wird wieder ausgeblendet, wenn Sie den Mauszeiger nach untern ziehen.

Was bleibt, ist ein einziges großes Bearbeitungsfenster mit einer Symbolleiste mit einer einzigen Schaltfläche: Ganzer Bildschirm schließen. Durch einen Klick auf eben jene Schaltfläche schalten Sie wieder in den letzten aktiven Anzeigemodus zurück. Wenn Sie die Symbolleiste dieses Symbols schließen sollten, ist das nicht weiter tragisch. Die [Esc]-Taste bringt Sie ebenso zurück in die vertraute Programmumgebung.

Die Dokumentanzeige bleibt in der Ansicht > Ganzer Bildschirm so bestehen, wie sie zuvor war. Dies betrifft nicht nur die Art der Ansicht – ob nun Normal, Layout oder Gliederung, sondern auch separate Dokumentfenster. Sollte das Dokument nicht in den Vollbildmodus geschaltet sein, so hat sein Dokumentfenster weiterhin in seiner aktuellen Größe Bestand. Es empfiehlt sich daher, das Dokument auf die Maximalgröße auszudehnen – am besten durch einen Klick auf das Maximieren-Symbol – um den Anzeigemodus in seinem ganzen Umfang zu nutzen.

Die Ansicht Ganzer Bildschirm hilft Ihnen auch bei geringer Auflösung einen besseren Überblick über ein Dokument zu erhalten.

Mit der großen Bildschirmanzeige können Sie nach wie vor ungehindert weiterarbeiten und auf alle Word-Funktionen zugreifen. Die Bewegungen für den Bildwechsel müssen Sie allerdings mit den entsprechenden Tastaturbefehlen und Cursortasten vollziehen, da ja die Bedienelemente für die Maus ausgeblendet sind. Außerdem empfiehlt es sich, die wichtigsten Tastenkombinationen für das Bearbeiten, Formatieren und Speichern von Dokumenten im Kopf zu haben, um mit der Arbeit ohne Einschränkungen fortfahren zu können.

Wenn es Ihnen nur um das Aktivieren von Symbolleisten geht, so müssen Sie nicht extra das Ansicht-Menü öffnen. Ein Klick mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ganzer Bildschirm öffnet Ihnen das Kontext-Menü für die Symbolleiste, in dem Sie einfach die gewünschte Symbolleiste markieren.

Wem dies doch zu spartanisch ist, kann Symbolleisten und Lineal im Menü Ansicht aktivieren, das sich nach wie vor mit [Alt][A] öffnen läßt, so wie auch die anderen Menüs weiterhin ihrer Buchstabenkurzwahl gehorchen. Unter Extras > Optionen bieten sich in der Registrierkarte Ansicht auch die Bildlaufleisten und die Statusleiste zur Darstellung an.

Was immer Sie zur Anzeige aufrufen oder ausblenden – z.B. die Symbolleiste Ganzer Bildschirm -, es wird Ihnen erhalten bleiben: Word merkt sich die Einstellungen, und wenn Sie das nächste Mal in den Ansichtsmodus Ganzer Bildschirm wechseln, der sich übrigens auch hervorragend für Präsentationen eignet, werden Sie wieder die gleiche Arbeitsumgebung vorfinden. Word startet sogar wieder in der Ganz-Ansicht, wenn Sie das Programm in diesem Modus verlassen.

Das Symbol Ganzer Bildschirm findet sich übrigens auch in einer anderen Symbolleiste. Sie brauchen lediglich mit Datei > Seitenansicht oder durch einen Klick auf das Symbol Seitenansicht in der Standard-Symbolleiste die Druckvorschau der Seitenansicht zu aktivieren und entdecken das Symbol Ganzer Bildschirm dort in der Symbolleiste Seitenansicht. Sie sehen, das Großformat von Word steht Ihnen wirklich an jeder Stelle zur Verfügung.

Das Lineal bleibt beim Schließen der Seitenansicht ebenfalls erhalten.

Die Symbolleiste Seitenansicht bleibt Ihnen übrigens auch nach dem Umschalten in die Ansicht > Ganzer Bildschirm erhalten. Falls Sie sie stört, deaktivieren Sie sie einfach durch einen Klick mit der rechten Maustaste in ihren Bereich und der Abwahl der Symbolleiste im Kontext-Menü Symbolleiste. Diese Möglichkeit steht Ihnen darüber hinaus auch in der normalen Seitenansicht zur Verfügung.

Noch eine Symbolleiste erweist sich als hartnäckig beim Umschalten in den Modus Ganzer Bildschirm. Wenn Sie vom Gliederungsmodus aus in die große Anzeige umschalten, bleibt Ihnen die Steuerung der Gliederung per Symbolleiste erhalten; abwählbar selbstverständlich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.