Word: Aus der Zwischenablage einfügen

Den Inhalt der Zwischenablage können Sie an jeder beliebigen Stelle Ihres Dokuments wieder einfügen. Positionieren Sie die Einfügemarke am gewünschten Ort und klicken Sie das Symbol Einfügen an. Alternativ wählen Sie den Menübefehl Bearbeiten > Einfügen oder benutzen den Tastenschlüssel [Strg][V]. Auch diesem Tastenschlüssel entspricht ein bekannter Standardtastenschlüssel aller Windows-Anwendungen: [Shift][Einfg].

Die zwischengespeicherte Information wird rechts der Einfügemarke im Text plaziert; die Einfügemarke wird an das Ende der Einfügung gesetzt. Der eingefügte Text kann direkt weiterbearbeitet und verändert werden; so, als ob er soeben eingetippt worden wäre. Durch das Einfügen verändert sich der Inhalt der Zwischenablage nicht. Sie haben also die Möglichkeit, auf eine zwischengespeicherte Information mehrfach zurückzugreifen. Der Inhalt bleibt verfügbar für verschiedene Stellen eines Dokuments, aber auch für verschiedene Dokumente, und sogar unter anderen Programmen von Windows haben Sie Zugriff auf den Inhalt der Zwischenablage.

Die zwischengespeicherte Information kann nicht nur in Word zwischen einem oder zwischen mehreren Dokumenten transportiert werden. Im Gegenteil: Die Zwischenablage ist das universelle Transportmittel für Daten aller Art zwischen verschiedenen Programmen unter Windows. Sie dient nicht nur dem Export von Text in andere Programme, sondern auch dem Import von Grafiken und Tabellen in Word. Gerade diese Eigenschaft macht die Zwischenablage zu einer der wertvollsten Funktionen der Oberfläche Windows.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.