Word: Automatisches Speichern

Beim automatischen Speichern wird das Dokument nicht in der Originaldatei, sondern in einer speziellen Sicherungsdatei mit dem Präfix AutoWiederherstellen-Speicherung von und der Erweiterung: .ASD gespeichert. So bleibt der Inhalt Ihrer Dokumentdatei zunächst unverändert. Nach einem irregulären Programmabbruch erfolgt beim nächsten Start von Word automatisch der Zugriff auf die Sicherungsdatei. Ihr Inhalt wird am Bildschirm angezeigt und der Anwender hat die Möglichkeit Dokument nun regulär abzuspeichern.

Wer die Sicherheit sucht, wird vom letzten Kontrollfeld des Fensters Optionen > Speichern angetan sein: Hier können Sie nämlich angeben, ob automatisch zwischengespeichert werden soll und in welchem Turnus sich die Speicherung wiederholt. Aktivieren Sie das Kontrollfeld Automatisches Speichern alle … Minuten und geben Sie den Zeitabstand ein oder stellen Sie ihn über die beiden Pfeile neben dem Drehfeld ein. Die Speicherung findet dann im angegebenen Zeitraum vollständig automatisch im Hintergrund statt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.