Word: Beschriftungen und Querverweise

Mittels der Beschriftungsfunktion lassen sich nicht nur Grafiken, sondern auch andere Textelemente wie Tabellen, Gleichungen und Diagramme, aber auch Texte, beispielsweise Thesen, und alle positionierten Elemente beschriftet in den Text einbinden. Bei der Beschriftung bietet Word außerdem die Möglichkeit, die Elemente gleich automatisch beschriften zu lassen.

Auf derart in Texte integrierte Objektbeschriftungen läßt sich dann später an anderer Stelle des Dokuments Bezug nehmen. Auch hier zeigt sich Word als Meister der automatischen Funktionen und hält die Querverweise auf dem neusten Stand. Erfaßt werden Querverweise einfach über ein Dialogfeld, das alle Elemente listet, auf die Sie direkt verweisen können. Hierzu gehören neben Beschriftungen dann auch Überschriften, Textmarken oder Fuß- und Endnoten. Diese automatische Funktionen erlauben Ihnen, komfortabel an jeder Stelle im Dokument zu jedem Zeitpunkt der Texterfassung Beschriftungen und Querverweise einzugeben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.