Word: Das Dialogfeld Schriftart

Wenn Sie die Einfügemarke an einer Textstelle plazieren, so ist zunächst das Zeichenformat aktiv, mit dem die Passage erstellt oder zuletzt formatiert wurde.

Das Dialogfeld Schriftart können Sie auf zwei Arten aktivieren:

1. Im Menü Format mit dem Befehl Schriftart…

2. Mittels der rechten Maustaste, die ein Kontext-Menü aktiviert, in dem der Befehl Schriftart angewählt wird.

Wenn Sie keine Markierung setzen und die Zeichenformatierung verändern, so bezieht sich die neue Formatierung stets auf das ganze Wort, in dem sich die Einfügemarke befindet. Steht die Einfügemarke in einem Wortzwischenraum – Leerzeichen, Tabulator, Satzzeichen usw. – oder am Ende des Dokuments, so gilt die neue Formatierung für den Text, der anschließend eingegeben wird.

Im Dialogfeld Schriftart können Sie gleich mehrere Formatierungsvorgaben setzen und diese dem Text gleichzeitig zuordnen. Außerdem wird Ihnen im Dialogfeld angezeigt, welche Optionen momentan aktiv sind. Diese Anzeige erfolgt einerseits durch die Markierung der Einträge in den Feldern andererseits im Darstellungsfeld Vorschau, das die aktuelle Zeichenformatierung anzeigt.

1. Schriftart

2. Schriftschnitt

3. Schriftgrad

4. Schriftfarbe

5. Unterstreichung

6. Farbe der Unterschtreichung

7. Effekte

8. Vorschau

Schriftart

Im Listenfeld Schriftart wählen Sie wie im gleichnamigen Listenfeld der Symbolleiste Format die Schrift. Im Gegensatz zum Listenfeld der Symbolleiste wird hier direkt nach Eingabe des ersten Zeichen des Schriftartnamens die Liste zu dem ersten Schriftartennamen verschoben. Sie können die gewünschte Schrift – sofern Sie schon in der Liste aufgeführt ist – mit der Maus anklicken.

Schriftschnitt

Im Listenfeld Schriftschnitt wählen Sie den Schriftschnitt. Um die Schriftschnitte Fett und Kursiv zu kombinieren, wählen Sie den Eintrag Fett Kursiv. Möchten Sie keinen Schriftschnitt anwenden, wählen Sie den Eintrag Standard.

Schriftgrad

Das Listenfeld Schriftgrad ermöglicht Ihnen wie im gleichnamigen Listenfeld der Symbolleiste Format die Auswahl der Schriftgröße. Auch ist es im Dialogfeld Format > Schriftart nicht möglich, sämtliche Schriftgrößen von TrueType-Schriften aus der Liste zu entnehmen. Dies würde den Umfang der Liste sprengen. Word ermöglicht die Wahl von Schriftgrößen zwischen 1 und 1638 Punkt, wobei auch halbe Punktgrößen möglich sind. Eine Liste mit 3275 Schriftgraden wäre nun mal nicht praktikabel.

Schriftfarbe

Im Listenfeld Farbe können Sie Zeichen eine Farbe zuordnen. Sinnvoll ist farbige Gestaltung jedoch nur beim Gebrauch von Farbdruckern. Für die farbige Hervorhebungen auf dem Bildschirm bietet Word eine auffälligere Funktion an – die Funktion Hervorheben.

Innerhalb des Textes können Sie die Zeichenfarbe auch ohne einen Aufruf des Dialogfensters Format > Schriftart durch das gleichnamige Listenfeld der Symbolleiste Format bestimmen.

Die Standardvorgabe Automatisch entspricht der Vorgabe des Druckers. Sie sollten nicht den Eintrag Schwarz wählen, da es passieren kann, daß manche Drucker diese Farbangabe fehlinterpretieren.

Den Zugriff auf das gesamte Farbspektrum von Word erhalten Sie durch einen Klick auf die Schaltfläche Weitere Farben.

Unterstreichung

Das Listenfeld Unterstreichung enthält alle möglichen Unterstreichungsvarianten. Um eine Unterstreichung wieder zurückzunehmen, wählen Sie den Eintrag (Ohne). Möchten Sie bei einer Unterstreichung die Leeräume zwischen den Wörtern nicht unterstreichen, steht Ihnen die Unterstreichung Nur Wörter zur Verfügung. Alle anderen Unterstreichungen beziehen sich stets auf alle markierten Zeichen – also auch Leerräume.

Um eine Unterstreichung wieder auszuschalten, die Sie nur über das Dialogfeld Format > Schriftart einschalten konnten, müssen Sie nicht extra das Dialogfeld öffnen, um sie wieder zu entfernen. Es geht auch über einen kleinen Trick:

1. Markieren Sie die Textpassage, in der Sie die Unterstreichung entfernen möchten.

2. Klicken Sie in der Symbolleiste Format auf das Symbol Unterstrichen.

Der markierte Text erhält nun die Unterstreichungformatierung Einfach.

3. Klicken Sie ein weiteres mal auf das Symbol Unterstrichen.

Die Zeichenformatierung ist nun wieder ausgeschaltet.

Farbe für Unterstreichungen

Die Farbe der Unterstreichungen kann sich durchaus auch vom Text unterscheiden. Hiermit erzielen Sie ein noch größere Wirkung. Wählen Sie zunächst die gewünschte Unterstreichung aus, und entscheiden Sie sich dann für eine Farbe.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.