Word: Die Symbole der Statusleiste

Nachdem Sie die Elemente des kennengelernt haben, gilt es nun den Blick nach unten zu lenken. Am unteren Rand des Programmfensters befindet sich eine Leiste, die über den aktuellen Status der Arbeit am Dokument informiert. Die Statusleiste wechselt daher je nach Arbeitsprozeß ihr Aussehen, worauf in diesem Buch stets im Zusammenhang ausführlich eingegangen wird. Generell können drei Aufgabenbereiche der Statusleiste unterschieden werden:

Texterfassung: Die Statusleiste gibt Informationen zur aktuellen Arbeitssituation.

Menü- und Befehlswahl: Sie erhalten Kurzinformationen zum markierten Menü oder Befehl bzw. werden auf weiterführende Hilfe verwiesen.

Selbsttätige Prozesse: Hier werden innerhalb der Statusleiste Informationen zum Arbeitsprozeß gegeben (z.B. bei Datei > Speichern).

Solange keine spezielle Arbeitssituation besteht, auf die Word mit einer modifizierten Statusleiste Bezug nimmt, fungiert sie als Informationsbörse zum aktuellen Stand des Dokuments. Über folgende Daten hält Sie die Statusleiste auf dem Laufenden:

S: Aktuelle Seite (Position der Einfügemarke)

Ab: Aktueller Abschnitt (Position der Einfügemarke)

1/1: Seite/Gesamtseiten

Bei: Aktueller Abstand vom oberen Blattrand (Position der Einfügemarke)

Ze: Aktuelle Zeile (Position der Einfügemarke)

Sp: Aktuelles Zeichen vom linken Rand der Seite bzw. Spalte

Voraussetzung der Angabe von „aktueller Abstand vom oberen Blattrand“ (Bei) und „aktuelle Zeile“ (Ze) ist, daß der Seitenumbruch im Hintergrund aktiv ist (Extras > Optionen > Allgemein).

Im rechten Bereich der Statusleiste werden wichtige Tastatur- und Befehlsschaltungen durch inverse Buchstabenfelder dokumentiert, also z.B. ob der Überarbeitenmodus eingeschaltet ist, ob Eingaben bestehenden Text überschreiben usw. Die Abkürzungen bedeuten:

MAK: Makroaufzeichnung

ÄND: Überarbeitenmodus

ERW: Markierungserweiterung

ÜB: Überschreibmodus (Einfg)

Ein: Doppelklick auf eines dieser Felder schaltet den dokumentierten Modus ein bzw. aus.

Standardmäßig wird für neue Dokumente die deutsche Sprache für Silbentrennung, Überprüfung der Rechtschreibung und Grammatik zugrunde gelegt. Welche Sprache gerade aktiviert ist, wird ebenfalls in der Statusleiste dargestellt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.