Word: Dokumente drucken

Sobald der geschriebene Brief Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie ihn ausdrucken und zum Beispiel per Post auf die Reise schicken. Mit den zahlreichen Druckfunktionen teilen Sie Word dabei genau mit, in welcher Form und in welcher Menge Sie das Dokument drucken möchten.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das aktuelle Dokument zu Papier zu bringen:

1. Klicken Sie zunächst die Office-Schaltfläche in der linken oberen Ecke, und rufen Sie den Befehl Drucken auf.

2. Es erscheint das Dialogfenster Drucken. Hier stehen Ihnen zahlreiche Optionen zur Steuerung der Druckausgabe zur Verfügung.

Wählen Sie über das Listenfeld Drucker zunächst den Drucker aus, auf dem die Ausgabe erfolgen soll. In der Liste sind alle Drucker aufgeführt, die zurzeit auf Ihrem Computer installiert sind.

Im Feld Seitenbereich bestimmen Sie, in welchem Umfang das Dokument gedruckt werden soll. Die Einstellung Alles übergibt das gesamte Dokument an den Drucker. Möchten Sie lediglich die aktuelle Seite drucken, auf der die Einfügemarke zurzeit steht, wählen Sie die Option Aktuelle Seite. Haben Sie einen Textbereich markiert – etwa einen Absatz -, können Sie mit der Option Markierung auch lediglich die markierte Textstelle ausdrucken. Mit dem Feld Seiten grenzen Sie den Seitenbereich ein, der ausgedruckt werden soll. Trennen Sie dabei die erste und letzte Seite mit einem Bindestrick. Möchten Sie mehrere einzelne Seiten drucken, trennen die Seiten durch ein Semikolon, z. B. 1;4;18 für die erste, vierte und 18. Seite.

Im Bereich Anzahl Exemplare geben Sie die Anzahl der gewünschten Ausdrucke vor. Damit sparen Sie sich z. B. beim Verteilen von Papiern für mehrere Meeting-Teilnehmer den Gang zum Kopierer.

Beim Drucken mehrere Exemplare haben Sie über das Kontrollkästchen Sortieren zwei Möglichkeiten: Ist das Kontrollkästchen aktiviert, werden die Seiten des Dokuments sortiert ausgegeben; das heißt, das Dokument wird zunächst vollständig gedruckt, bevor die nächste Kopie ausgegeben wird. Bleibt das Kontrollkästchen ausgeschaltet, wird jede Seite des Dokuments mehrfach gedruckt, bevor der Ausdruck der nächsten Seite beginnt. Das beschleunigt zwar den Druckvorgang, erfordert aber anschließend mehr Zeit für das manuelle Sortieren der Kopien.

3. Weitere Druckeinstellungen können Sie vornehmen, indem Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften klicken. Im folgenden Dialogfenster stehen je nach Druckermodell unterschiedliche Optionen zur Verfügung. Bei Farbdrucken können Sie beispielsweise die Farbgebung verändern oder bei Laserdruckern die Druckauflösung anpassen. Ausführliche Informationen zu den druckerspezifischen Einstellmöglichkeiten erhalten Sie in der Dokumentation zu Ihrem Drucker.

4. Sobald Sie die gewünschten Druckeinstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Nach wenigen Augenblicken können Sie dem Drucker den Ausdruck entnehmen.

Bevor Sie ein Dokument ausdrucken, können Sie im Dialogfenster Drucken die Druckeinstellungen anpassen.

Das Dialogfenster Drucken überspringen

Wenn es schnell gehen soll, können Sie das Dialogfenster Drucken auch überspringen und sofort mit dem Drucken beginnen. Hierzu wählen Sie im Office-Menü einfach den Befehl Drucken | Schnelldruck. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.